IBM kündigt schnelles 1-TByte-Bandlaufwerk an

Backups um 54 Prozent beschleunigen

15. Juli 2008, 22:57 Uhr   |  

IBM hat das nach eigenen Angaben industrieweit schnellste 1-TByte-Bandlaufwerk vorgestellt. Das Storage-TS-1130-Bandlaufwerk kann bis zu 1 TByte an unkomprimierten Daten pro Bandkassette speichern und hat eine native Datenrate von 160 MByte/s. Backups sollen sich damit über die Hälfte (54 Prozent) schneller als mit der vorherigen Generation dieses Systems erledigen lassen.

Mehr zum Thema:


EMC-Chef Tucci: Flash erobert die
klassische Storage-Welt


Cisco: FCoE-Arrays schon im nächsten
Jahr


AMI: Portfolio für SAN und NAS
erweitert

Mit einer Speichermenge, die dem Textinhalt von einer Million Büchern auf einer einzigen
Datenkassette entspricht, sei das TS1130-Laufwerk ideal für Enterprise-IT-Anwender beispielsweise
im Finanzbereich, bei Life Sciences und der öffentlichen Hand. Es verwendet ein GMR-Kopfdesign
(Giant Magnetoresisitive) und eine spezielle Kopfbeschichtungstechnik, die die Lebensdauer erhöhen
soll.

Das Laufwerk arbeitet mit den hauseigenen 3592-Kassetten (wieder beschreibbar) und
WORM-Kassetten und ist rückwärtskompatibel zu vorherigen Formaten.

Das Storage TS1130 soll ab 5. September verfügbar sein, der Einstiegspreis beträgt 39.050 Dollar
(US-Listenpreis). Upgrades von vorhandenen Laufwerken kosten ab 19.500 Dollar

LANline/jos

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Default