Cloudplattform SecureX soll Überblick schaffen und Workflow-Automation vereinfachen

Cisco aggregiert Werkzeuge zur Bedrohungsabwehr

03. März 2020, 08:15 Uhr   |  Von Dr. Wilhelm Greiner.

Cisco aggregiert Werkzeuge zur Bedrohungsabwehr

Ciscos neue Cloudplattform SecureX soll die einheitliche Nutzung der gesamten Security-Infrastruktur eines Anwenderunternehmens ermöglichen. Der Netzwerk- und RZ-Ausrüster verspricht einen umfassenden Überblick, die Erkennung selbst unbekannter Bedrohungen und die Automation von Arbeitsabläufen. Ziel ist es, die Sicherheit über Netzwerk, Endpunkte, Cloud und Anwendungen hinweg zu verbessern. Dazu soll SecureX künftig in jedem Sicherheitsprodukt der Kalifornier enthalten sein.

Im Zuge der digitalen Transformation nutzen Unternehmen zunehmend mehrere Cloud- und IoT-Dienste sowie (Funk-)Netzwerke, womit sie jedoch, wie Cisco warnt, auch die Angriffsfläche vergrößern. Die Absicherung einer solchen komplexen Umgebung gestalte sich zunehmend schwierig, nicht zuletzt aufgrund untereinander inkompatibler Technologien. So sei neben der Cyberkriminalität auch die Komplexität zu einem Risiko geworden, wie Cisco im Einklang mit zahlreichen anderen Security-Anbietern bemängelt.

Vor diesem Hintergrund will der US-Konzern den Einsatz unternehmensweiter Security-Umgebungen vereinfachen: mittels SecureX als umfassender, integrierter cloudnativer Sicherheitsplattform. Cisco verspricht folgenden Funktionsumfang:

  • Visibilität und Automatisierung für alle Bestandteile des Sicherheitsportfolios, ob Lösungen von Cisco oder anderen Anbietern,
  • Installation in wenigen Minuten durch eine vollständig cloudnative und mandantenfähige Lösung,
  • Analyse von Ereignissen und Daten im gesamten Unternehmen, inklusive der Endpunkte, des Netzwerks, verschlüsselter Daten sowie hybrider Umgebungen,
  • Alarme in Minutenschnelle, wer und was angegriffen wurde,
  • automatisierte Abwehrmaßnahmen auf Basis aktueller Daten von Sicherheitsprodukten und Bedrohungsinformationen sowie
  • Integration der Informationen von Ciscos Security-Truppe Talos in das Security Operations Center eines Unternehmens.

SecureX wird laut Anbieterangaben "voraussichtlich im Juni 2020" auf den Markt kommen. Interessenten können sich unter engage2demand.cisco.com/LP=19503 in die Warteliste für das Beta-Programm eintragen. Weitere Informationen finden sich unter www.cisco.com.

Dr. Wilhelm Greiner ist freier Mitarbeiter der LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Cisco warnt: Neuartiger Angriff ist schwer zu erkennen
Check Point: Neue Gerätefamilie zum Schutz vor Bedrohungen
Volle Kontrolle zwischen Apps und Infrastruktur

Verwandte Artikel

Bedrohungsabwehr

Bedrohungserkennung

Cisco