Kaseya präsentiert Automation Exchange

Community-Wissen für das IT-Management heranziehen

15. September 2016, 15:06 Uhr   |  Von Dr. Wilhelm Greiner.

Community-Wissen für das IT-Management heranziehen

geschrieben von LANline/wg am 15.09.2016

+++ Produkt-Ticker +++ Kaseya, Anbieter von IT-Management-Lösungen für MSPs (Managed Service Providers) und den KMU-Markt, hat seine neue Plattform namens Automation Exchange vorgestellt. Anwender können auf diesem Community-basierten, offenen Online-Marktplatz laut Bekunden des Herstellers Agentenprozesse, Skripte, Monitoring-Sets, Reports, Vorlagen und andere Materialien zur System- und Netzwerkautomation teilen, kaufen und verkaufen.

160915_kaseya
©

Kaseyas Automation Exchange bietet Community-basierte Automatisierungsfunktionen sowie Reviews und eine Wunschliste benötigter Funktionen.

Automation Exchange, so Kaseya, bietet gemeinschaftsbasierte Self-Service-Inhalte, sodass Anwender Automatisierungsfunktionen beziehen können, um damit ihre Produktivität zu erhöhen. Zu den wichtigsten Elemente der Automation Exchange zählen:

 

* Kostenlose und bezahlte Angebote: Entwickler haben die Möglichkeit, der Community Inhalte (Code, Skripte etc.) kostenlos zur Verfügung zu stellen oder aber sie zum Verkauf anzubieten.

* Reviews: Anwender können Skripte bewerten, online diskutieren und Entwickler direkt kontaktieren, um Feedback zu geben und so zur Verbesserung beizutragen.

* Wunschliste: Nutzer können Codes oder Skripte anfragen, die Kaseya oder die Community entwickeln sollten.

 

Weitere Informationen finden sich unter automationexchange.kaseya.com.

Dr. Wilhelm Greiner ist freier Mitarbeiter der LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

IT-Management für MSPs ausgebaut
Betrieb und Wartung von Netzwerken erleichtern
Telemetrie für Next-Generation-Netzwerke

Verwandte Artikel

IT-Management

Kaseya

Netzwerk-Management