Eperi Gateway arbeitet mit Verschlüsselung und Tokenisierung

Datensicherheit für Cloud-Umgebungen 

14. Oktober 2019, 08:49 Uhr   |  Von Dr. Wilhelm Greiner.

Datensicherheit für Cloud-Umgebungen 

Eperi, Cloud-Data-Protection-Experte aus Pfungstadt, ermöglicht mit dem Eperi Gateway die sichere Nutzung von Cloud-Diensten. Eperi rückt statt einer Absicherung von Systemen die Sicherheit der Daten selbst in den Fokus: Das Gateway verschlüsselt Daten, sodass Cyberkriminelle aus der Cloud gestohlene Datenbestände nicht nutzen können - bei unautorisierter Entwendung entsteht wertloser "Datenmüll".

Mittels Tokenisierung erfüllen Unternehmen laut Hersteller zudem alle Anforderungen der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung der EU) im Hinblick auf die Pseudonymisierung personenbezogener Daten. Dabei, so Eperi, speichere die hauseigene Technik typkonforme Ersatzwerte wieder in Cloud-Anwendungen zurück. So sollen sich pseudonymisierte Daten im Einklang mit DSGVO-konformer Speicherung auch für Tests neu entwickelter Softwarelösungen nutzen lassen.

Weitere Informationen finden sich unter www.eperi.de.

Dr. Wilhelm Greiner ist freier Mitarbeiter der LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

AWS startet eigenen Backup-Service
VMware erweitert Hybrid-Cloud-Portfolio
NetApp: Daten-Management für die freie Cloud-Wahl

Verwandte Artikel

Cloud

Cloud-Sicherheit

Datensicherheit