Breitbandzugang via Satellit

Eusanet: Deutschlandweit 50 MBit/s

05. Juni 2018, 07:53 Uhr   |  Von Timo Scheibe.

Eusanet: Deutschlandweit 50 MBit/s

Jenen Regionen in Deutschland, die bisher ohne einen schnellen Internetzugang auskommen mussten, steht nach Bekunden von Eusanet nun ein Breitbandanschluss in VDSL-Geschwindigkeit zur Verfügung. Der Anbieter satellitengestützter Breitbanddienste stellt nach eigenen Angaben ab sofort flächendeckend in ganz Deutschland erstmals Tarife mit einer Datengeschwindigkeit von bis zu 50 MBit/s zur Verfügung. Die Bereitstellung der Services erfolge über Satellit, sodass auch noch nicht erschlossene Regionen eine Breitbandversorgung erhalten können.

Der Einstiegstarif für das Satelliten-Internet liegt bei 25,90 Euro pro Monat. Mit seiner Tarifstruktur orientiert sich der Provider nach eigenen Angaben am Surfverhalten seiner Anwender. Die benötigte Hardware (interaktive Satellitenschüssel sowie Modem mit bis zu 25 MBits/s) komme im Rahmen von aktuellen Einführungsangeboten ohne Mehrkosten hinzu. Auch die Aktivierungsgebühr entfällt derzeit, so der Anbieter.

Eusanet arbeitet nach eigenen Angaben bereits daran, künftig auch Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s via Satellit bereitstellen zu können.

Weitere Informationen finden sich unter www.eusanet.de.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Eusanet: Breitbandzugang mit Backup-Service via Satellit
Aviras Privacy Pal soll Privatsphäre im Internet schützen
Mehr Sicherheit für SDDC, Cloud und das Internet der Dinge

Verwandte Artikel

Breitband-Internet

Breitbandausbau

Internet-Zugang