Opentext: Lösungen für universellen Informationszugriff und sicheren Datenaustausch

Große Informationsmengen analysierbar machen

15. März 2013, 08:51 Uhr   |  LANline/wg

+++ Produkt-Ticker +++ Mit der neuen Lösung Infofusion hat Opentext, Spezialist für Enterprise-Information-Management (EIM), eine applikations- und systemunabhängige Unternehmensplattform für den universellen Informationszugriff vorgestellt. Sie umfasst laut Opentext-Angaben Tools für die Datenintegration, Content-Migration, Datenarchivierung sowie für die Stilllegung von Altsystemen. Ziel ist es, Unternehmen Zugriff auf sämtliche Informationen zu geben, um diese besser aggregieren und auszuwerten zu können. Zudem soll ein neuer Cloud-Service den sicheren Datenaustausch erleichtern.

Mehr zum Thema:

Commvault: Storage-Kosten und administrativen Aufwand senken

Langzeitaufbewahrung mit der Windows-Azure-Cloud

Automatisiertes Snapshot-Management für viele Storage-Systeme

CeBIT: Grau Data präsentiert neue Filesharing-Lösungen

HP verknüpft Security und Big Data

Infofusion ermöglicht es laut Hersteller, informationsbezogene Berechtigungen zu übertragen, zu kopieren, zu löschen und zu ändern, um Information Governance schnell und einfach umzusetzen. Außerdem habe man die Software in die EIM-Anwendungen von Opentext integriert, sodass sich unter anderem die Funktionen des hauseigenen Enterprise-Content-Managements und Records-Managements nutzen lassen. So entstehe ein zentrales Regelwerk für das gesamte Unternehmen.

Infofusion biete zahlreiche Konnektoren zu Drittsystemen – darunter IBM Filenet, EMC Documentum und Microsoft Sharepoint – sowie Funktionen für die Informationssuche und -analyse. Damit erhalte der Anwender einen besseren Zugriff auf große Mengen an Informationen im Unternehmen, um fundierte Entscheidungen zu ermöglichen.

Inbegriffen sei zudem ein reichhaltiges Set an APIs und Widgets, damit Kunden und Partner Anwendungen für spezielle Anwendungsszenarien und Nutzerrollen erstellen können.

Opentext Infofusion ist ab sofort erhältlich. Weitere Informationen finden sich unter www.opentext.com/infofusion.

Des Weiteren hat Opentext den neuen Cloud-Service Secureix vorgestellt. Er dient dem rechtssicheren, geschützten sowie orts- und geräteunabhängigen Austausch von Informationen. Die Übertragung erfolge durchgehend verschlüsselt, Nachrichten-Threads erhöhten die Übersichtlichkeit, und Zeitstempel sorgten für eine lückenlose Nachverfolgbarkeit, so Opentext.

Secureix ist ab sofort verfügbar. Weitere Informationen hierzu gibt es unter www.opentextsecureix.com.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Default