Cherwell: Unterstützung durch kostenlose Anwendungen

Hilfe bei Automatisierungsprozessen für Remote-Arbeitskräfte

03. April 2020, 13:07 Uhr   |  Anna Molder

Hilfe bei Automatisierungsprozessen für Remote-Arbeitskräfte

Cherwell Software, Anbieter von Enterprise-Service-Management-Lösungen, stellt seinen Nutzern neue kostenlose Anwendungen zur Verfügung, um Prozesse für Remote-Arbeitskräfte zu automatisieren. Dies erleichtere die Zusammenarbeit von Teams trotz räumlicher Trennung aufgrund der Coronakrise. Die neuen sogenannten "mApps" stehen im Cherwell Marketplace zum Download bereit.

Die Anwendungen sollen Unternehmen beispielsweise bei der Kommunikation mit Mitarbeitern, die von zu Hause aus arbeiten, helfen. Insbesondere steht dabei der Übergangsprozess von der Arbeit im Büro zur Heimarbeit im Fokus. Nicht immer klappt dabei alles reibungslos. Wenn Mitarbeiter etwa zusätzliche Programme oder IT-Ausstattung benötigen, können sie diese mit Hilfe von Cherwell Remote Employee Management unkompliziert anfordern. Automatisierte Nachverfolgung und Statusberichte sorgen für Transparenz.

Eine weitere neue mApp für das Krisen-Management ermögliche es Mitarbeitern, ihren aktuellen Status zu melden, sodass die Personalabteilung oder der Krisen-Manager den Gesamtstatus etwa einer Abteilung oder eines Standorts einsehen kann. Zudem biete die Anwendung die Möglichkeit, Mitarbeiter schnell über Aktualisierungen von Unternehmensrichtlinien oder Sicherheitsverfahren zu informieren.

Um Unternehmen einen effizienten Umgang mit der Corona-Pandemie zu ermöglichen, hat Cherwell ein temporäres Erweiterungspaket für "Cherwell-Service-Management"-Lizenzen entwickelt. Das Angebot reiche von zusätzlichen Lizenzen zur Unterstützung des wachsenden Bedarfs an Remote Work bis hin zu neuen Integrationen.

Auch die "Cherwell Technology Alliance"-Partner sollen dazu beitragen, das Krisen-Management und den Umstieg auf Remote Work zu bewältigen. Everbridge beispielsweise bietet eine kostenfreie mApp namens Everbridge Cherwell Connector, die Anwender dabei unterstützen soll, ihre Reaktion auf Vorkommnisse effizienter zu gestalten und deren Lösung zu beschleunigen. Mit der mApp könne Unternehmen innerhalb weniger Minuten das richtige IT-Personal für die verschiedensten Probleme einsetzen.

BeyondTrust integriert Cherwell seiner Remote-Support-Lösung, um IT-Mitarbeiter in die Lage zu versetzen, Endanwender aus der Ferne zu unterstützen. Die Details jeder Sitzung aktualisieren automatisch das Ticket in Cherwell und sorgen so für Transparenz. Außerdem biete BeyondTrust für Unternehmen, die kurzfristig zusätzliche Cherwell-Lizenzen benötigen, eine begrenzte Anzahl kostenloser Fern-Support-Lizenzen für 90 Tage an.

Die Knowledge Management mApp von ComAround ermögliche per Self-Service den Fernzugriff auf Wissen, wie etwa Unternehmensrichtlinien, digitale Collaboration-Tools, Best Practices sowie 12.500 vorgefertigte Wissensartikel. Für Cherwell-Anwender stehe eine begrenzte Anzahl kostenloser Lizenzen zur Verfügung. Anwender sollen das Wissen in Microsoft Teams, über mobile Geräte oder ein Web-basiertes Portal austauschen können.

Weitere Informationen stehen unter www.cherwell.com.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Deskcenter Management Suite V.11 mit mehr Funktionen
Swyx will Service-Qualität bei hohen Anrufaufkommen steigern
Thycotic: Service-Konten unter Kontrolle halten

Verwandte Artikel

Corona

Coronavirus