Eaton bietet mit "Eaton Connected" sofort einsetzbare, zertifizierte Komplettlösung für unterbrechungsfreie Stromversorgung geschäftskritischer Anwendungen

Integrierte USV- und Energieverteilungslösung

15. Dezember 2016, 09:12 Uhr   |  Von Kurt Pfeiler.

Integrierte USV- und Energieverteilungslösung

Eaton stellt mit "Eaton Connected" nach eigenem Bekunden eine neue USV- und Energieverteilungslösung für Rechenzentren, Krankenhäuser, Flughäfen und geschäftskritische Anwendungen vor, die eine USV-Anlage für eine absolut zuverlässige unterbrechungsfreie Stromversorgung benötigen.

Bei einer Notstromanlage, die für eine sichere und zuverlässige Betriebsumgebung sorgen soll, muss nicht nur die USV selbst berücksichtigt werden, sondern es betrifft auch die Einspeisung, Wartungsüberbrückungen und die Ausgänge, so der Hersteller. Eaton Connected integriere dabei alle Komponenten in einer einheitlichen ausgewogenen Lösung und steigere Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit, reduziere Planungs- und Installationsaufwand und minimiere Risiken.

Mit Eaton Connected werden etwaige Kompatibilitätsprobleme nach Aussage des Herstellers durch eine vorgefertigte und vorverkabelte kombinierte Lösung von vornherein vermieden. Diese bestehe aus zwei bewährten Produkten, die von Eaton entwickelt und hergestellt wurden. Die vollständige Connected-Lösung sei - zusätzlich zu den Einzelkomponenten – getestet und verifiziert. Die Betriebsbereitschaft werde durch Wartungsüberbrückungen, Rückspeisungsschutz, vorgegebene Überstromeinstellungen und die Hotsync-Technologie maximiert.

Nutzer von Eaton Connected können nach Angaben des Herstellers als USV zwischen der "Power Xpert 9395P" und der "Eaton 93PM" wählen, die direkt an das Schaltgerät "Power Xpert CX" angeschlossen werden. Damit stehe ihnen eine Nennleistung von 30 bis 900 kVA mit statischen Transferschaltern von bis zu 1.200 kVA zur Verfügung, um auch schwierige Kurzschlussströme bewältigen zu können.

Das Schaltgerät bietet laut Hersteller eine zuverlässige Energieverteilung und Motorsteuerungsfunktionalität bis zu 6.300 A für alle gewerblichen und industriellen Anwendungen. Die Effizienz des Doppelwandlerbetriebs der USV könne mit dem VMMS (Variables Modul-Management-System) weiter gesteigert werden. Der ESS-Modus (Energy-Saver-System) biete einen maximalen Energiewirkungsgrad von über 99 Prozent.

Das Schaltgerät Power Xpert CX wurde von unabhängigen Stellen gemäß IEC 61439-2 getestet, so der Hersteller. Es biete einen außerordentlich zuverlässigen Betrieb dank einer internen Trennung gemäß Form 4B. Für Leistungen bis 300 kVA sollen sowohl Plug-in- als auch Festbaugruppen zur Verfügung stehen, die Änderungen ohne Abschaltung des kompletten Systems erlauben. Um jederzeit Sicherheit zu gewährleisten, würden bei einer Entnahme die Unterbrecher automatisch ausgelöst. Möglichkeiten zur Sperrung seien ebenfalls verfügbar.

Weitere Informationen finden sich unter powerquality.eaton.de/EMEA/Connected/.

161214_eaton
©

Eaton: Das Schaltgerät "Power Xpert CX" bietet eine zuverlässige Energieverteilung und Motorsteuerungsfunktionalität bis zu 6.300 A für alle gewerblichen und industriellen Anwendungen.

161214_eaton
©

Eaton: Das Schaltgerät "Power Xpert CX" bietet eine zuverlässige Energieverteilung und Motorsteuerungsfunktionalität bis zu 6.300 A für alle gewerblichen und industriellen Anwendungen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Umfassende Überwachung der RZ-Infrastruktur
USV Galaxy VM: Verfügbarkeit, Wirkungsgrad und Flexibilität
Schneider Electric: USV-Systeme kommen mit Lithium-Ionen-Akkus

Verwandte Artikel

Eaton

PDU

USV