Testplattform für wachsende Breitbandanforderungen

Ixia ergänzt CloudStorm um 25-GE-Module

08. Februar 2018, 13:00 Uhr   |  Von Timo Scheibe.

Ixia ergänzt CloudStorm um 25-GE-Module

Mit CloudStorm 25GE hat Ixia, Anbieter von Netzwerktest-, Visibility- und Sicherheitslösungen, eine Erweiterung seines CloudStorm-Portfolios angekündigt. Die neue Plattform für den Test von Lösungen zur Anwendungsbereitstellung und Netzwerksicherheit sei speziell für Betreiber von Hyperscale-Rechenzentren und Herstellern von Netzwerkgeräten ausgelegt, die zunehmend 25-Gigabit-Technik einsetzen. Mit CloudStorm 25GE will Ixia den wachsenden Bandbreitenanforderungen gerecht werden.

Schließlich nehme das Volumen des globalen Datenverkehrs weiterhin exponentiell zu, und ein immer größerer Anteil dieses Verkehrs sei außerdem verschlüsselt. Auf diese Entwicklung müssen auch Hersteller von Netzwerklösungen reagieren, während Unternehmen und Betreiber von Hyperscale-Rechenzentren die richtige Balance zwischen Effizienz, Leistung und Sicherheit finden müssen, so Ixia.

Mit CloudStorm 25GE biete man eine Plattform zum Testen von konvergierten Multi-Play-Diensten, der Anwendungsbereitstellung und der Netzwerksicherheit. Sie soll Herstellern von Netzwerkgeräten unter anderem dabei helfen, ihre Entwicklungszyklen zu verkürzen und Unternehmen und RZ-Betreiber dabei helfen, Sicherheitsrisiken zu minimieren und eine hohe Anwendungs-Performance für Nutzer zu erzielen.

Dabei basiert CloudStorm auf einer laut Ixia innovativen Architektur, die die gleichzeitige Generierung von umfassendem DDoS-Verkehr und komplexer Anwendungsemulation ermöglicht. Als weitere Hauptmerkmale nennt der Hersteller:

  • Line-rate SSL, DDoS und eine Mischung von Anwendungen, die Rechenzentrumsbetreibern dabei helfen, Netzwerksicherheitsarchitekturen sowie 25G-fähige Server der neuen Generation zu bewerten,
  • Cloud-Scale Layer 4-7 Application Performance mit voll integrierter L2/3-Stateless-Traffic-Unterstützung, um die getesteten Systeme unter realen Bedingungen zu testen, sodass sich Performance- und Interoperabilitäts-Probleme leicht identifizieren lassen,
  • leistungsstarke Verschlüsselungs- und Komprimierungsunterstützung mit Hardware-Offload für das Benchmarking des SSL-Verkehrs auf Cloud-Niveau sowie
  • Multi-Rate-Unterstützung für zukunftssichere Investitionen - 100/50/40/25/10GE auf einem einzigen Port senken die Investitionen, vereinfachen die Verwaltung und reduzieren die Betriebskosten für Raum, Kühlung und Strom.

Darüber hinaus sollen die hauseigenen Testlösungen BreakingPoint und IxLoad CloudStorm für die Anwendungsbereitstellung und die Prüfung der Sicherheitsresilienz unterstützen.

Weitere Informationen finden sich unter www.ixiacom.com.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Ixia macht Switches mit NVOS zu Packet Brokern
Ixia: BreakingPoint Cloud prüft Sicherheit in hybriden Umgebungen
Ixia: Active SSL entschlüsselt Datenaustausch für die Inspektion

Verwandte Artikel

Datenverkehr

DDoS

Ixia