Rentaload mit erweitertem Angebot

Lastbänke vereinfachen RZ-Tests vor dem Einbau der Racks

25. April 2019, 12:42 Uhr   |  Von Dr. Jörg Schröper.

Lastbänke vereinfachen RZ-Tests vor dem Einbau der Racks

Rentaload bietet Services an, um die Inbetriebnahme- und Integrationstests für Rechenzentren bequemer, genauer und schneller zu machen. Das Unternehmen unterhält  in Europa Offices im französischen Montbard und in London. Zum Portfolio gehören seit Längerem Rack-fähige Lastbänke (www.lanline.de/rentaload-optimiert-inbetriebnahme-tests-von-rzs/).

Große Rechenräume mit mehreren Megawatt Leistung - vor allem für Colocation - werden jedoch häufig noch vor dem Einbau der Rack-Reihen getestet. Dazu dienten bislang oft industrielle Lastbänke mit einer hohen Wärmeerzeugung. Seit Kurzem bietet Rentaload eine 100kW-Lastbank mit einem Delta T von 25 K zur Miete an. Die kompakte und nur 77 cm breite Lastbank passe durch jede Tür, so der Hersteller. Die Geräte lassen sich  miteinander verbinden werden und durch eine hauseigene Software mit einem PC steuern. Die Lastbänke kamen laut Rentaload bereits in mehreren 4MW-Rechnerräumen zum Einsatz.

Weitere Informationen stehen unter www.rentaload.com bereit.

Dr. Jörg Schröper ist Chefredakteur der LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Weiss: Bodenplatten optimieren RZ-Kühlung
Vertiv erweitert Plug-and-Play-Rechenzentrums-Angebot
Rosenberger OSI: Services über alle RZ-Projektphasen

Verwandte Artikel

Default