Kombination aus Hardware- und Softwarelösungen für die Beleuchtung von Wohn- und Geschäftsräumen

Light & Building: WiZ zeigt WLAN-vernetzte Beleuchtung

09. März 2018, 09:00 Uhr   |  Von Dr. Jörg Schröper.

Light & Building: WiZ zeigt WLAN-vernetzte Beleuchtung

WiZ Pro von WiZ ist eine Kombination aus Hardware- und Softwarelösungen für die Beleuchtung von Wohn- und Geschäftsräumen. Dank der WLAN-Konnektivität lassen sich nach Angaben des Herstellers Tausende von Leuchten innerhalb eines Gebäudes vernetzen. Die Ergänzung der Bluetooth-Technik in allen Produkten für die Kommunikation mit Zubehör- und Beaconing-Funktionen ermögliche es zudem, die typischen Herausforderungen der Unternehmensbeleuchtung zu bewältigen.

Die Produktreihe ist eine Kombination aus einer neuen Lampenserie - mit einem professionellem CRI (Color Rendering Index = Farbwiedergabeindex) von bis zu 95 - und neuen Retro-Steckverbindern. Letztere erlauben es, alte Beleuchtungspunkte in integrierte Teile des WiZ-Ökosystems zu verwandeln. Laut Hersteller ist es gleichgültig, ob es sich dabei um Leuchtstoff-, Halogen- oder LED-Beleuchtung handelt.

Darüber hinaus sollen weitere professionelle Funktionen die Software erweitern und es Unternehmensbetreibern ermöglichen, den Energieverbrauch exakt zu überwachen, vorbeugende Wartungen zu organisieren und dank Big-Data- und Analyse-Funktionen maßgeschneiderte Informationen zu erhalten.

Weitere Informationen stehen unter www.wiz.world/de_de/ bereit.

Dr. Jörg Schröper ist Chefredakteur der LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Smarte Zutrittskontrolle für Gebäude
Smartes Türschloss soll höchste Sicherheitsanforderungen erfüllen
Microsens optimiert großflächige Beleuchtungsinstallationen

Verwandte Artikel

IoT

Smart Building