NetApp AltaVault in Version 4.4

Mehr Speed und Sicherheit beim Backup in die Cloud

09. Januar 2018, 13:00 Uhr   |  Von Dr. Wilhelm Greiner.

Mehr Speed und Sicherheit beim Backup in die Cloud

NetApp AltaVault soll in der aktuellen Version 4.4 sichere Backups lokaler Datenbestände in eine private oder öffentliche Cloud beschleunigen und sicherer machen. Das Software-Release 4.4 bietet laut Hersteller eine deutlich höhere Eingangsleistung sowie Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) mit SAML (Security Assertion Markup Language) und SSO (Single Sign-on). Zudem unterstütze es Microsoft Azure Archive Blob Storage für die Datenarchivierung.

Als Vorteile nennt der Hersteller im Einzelnen:

* AltaVault 4.4 erhöhe die Performance physischer Appliances um bis zu 30 Prozent, beim Modell AVA400 ebenso wie beim Modell AVA800.

* MFA mit SAML-Unterstützung erlaube es, die Authentifizierung an eine breite Palette von Identity-Providern zu delegieren, darunter Microsoft ADFS (Active Directory Federation Services). Zusammen mit AltaVaults rollenbasierter Zugangskontrolle könne man so bestehende Identity-Provider nutzen, um die Authentifizeriung zu delegieren. Dabei könne der AltaVault-Administrator bestehende MFA-Mechanismen weiterverwenden.

* SSO soll die Verwaltung mehrerer AltaVault-Appliances erleichtern. Denn nun könne sich der Systemverwalter bei der ersten AltaVault-Appliance authentifizieren, und dies werde dann automatisch für die weiteren Appliances übernommen.

* Unterstützung von Azure Archive Blob Storage senke die Kosten beim Speichern "kalter", also selten abgerufener Daten in der Cloud.

* Beim Einsatz des SMB-Protokolle soll es nun deutliche Verbesserungen bezüglich Bedienbarkeit, Performance und Stabilität geben. Denn NetApp hat laut eigenen Angaben den SMB-Stack mittels Finetuning für Backup- und Recovery-Operationen optimiert.

* NetApp SnapMirror unterstützt nun Datei-Restores für bis zu 64 Dateien pro Restore-Anforderung und damit das Maximum, das NetApps Daten-Management-Software Ontap zulässt.

* Zu den Sicherheitsverbesserungen zählen laut Hersteller unter anderem Secure Shell (SSH) Chained Authentication und aktualisierte Libraries zur Implementierung von Security-Updates.

180109_NetApp_AltaVault
©

NetApps AltaVault-Software koppelt lokale Backups mit den Umgebungen von Cloud-Storage-Providern. Bild: NetApp

AltaVault 4.4 ist laut NetApp-Angaben sowohl für die virtuellen als auch für die phyischen AltaVault-Lösungen verfügbar. Weitere Informationen finden sich unter www.netap.com.

Dr. Wilhelm Greiner ist freier Mitarbeiter der LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Qnap: Datensicherung und Notfallwiederherstellung
Übertragungsoptimierte Backups von Amazon-EC2-Umgebungen
Mit dem VW-Bus in die Cloud

Verwandte Artikel

Backup

Backup & Restore

Cloud Backup