Paessler und Kentix verkünden Technologiepartnerschaft

Monitoring trifft auf Sensortechnik

23. November 2017, 14:15 Uhr   |  Von Timo Scheibe.

Monitoring trifft auf Sensortechnik

Der Netzwerk-Monitoring-Spezialist Paessler und Kentix, ein Anbieter von Smart-Building-Security-Lösungen, haben im Rahmen der Paessler Uptime Alliance eine Technologiepartnerschaft angekündigt. Zusammen mit der MultiSensor-Technik von Kentix soll Paesslers PRTG Network Monitor nun auf einen Blick alle relevanten Informationen zu den IT-Komponenten im Unternehmensnetzwerk liefern. Durch die Partnerschaft erweitere sich das Netzwerk-Monitoring von PRTG um wichtige Daten zu physischen Gefahren in Raum und Rack.

Administratoren, die mit dem PRTG Network Monitor ihre Netzwerke, Systeme, Apps und Geräte überwachen, können via der Kentix-MultiSensor-Technik zusätzlich auf Daten zur physischen Umgebung geschäftskritischer IT-Infrastrukturen zugreifen. Die gesammelten Werte der Multi-Sensor-Technik, etwa Luftfeuchtigkeit und Temperatur, werden über SNMP (Simple Network Management Procotol) in PRTG verfügbar gemacht.

Auf diese Weise wollen beide Hersteller eine Komplettlösung mit redundanter Alarmierung schaffen, um bevorstehende Systemausfälle rechtzeitig erkennen zu können. Alle wichtigen Parameter der IT-Infrastruktur und ihre jeweiligen physischen Umgebungen sind dabei auf einer Benutzeroberfläche übersichtlich zusammengeführt, so Paessler. Bei Auffälligkeiten setzt AlarmManager außerdem einen Alarm ab und informiert den Benutzer über das Netzwerk sowie per SMS.

Weitere Informationen finden sich unter www.de.paessler.com und www.kentix.com/de.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Pylocx soll physische Sicherheit erhöhen
Kentix: Zutrittssystem mit kabelgebundenem IP-Wandleser
Paessler bietet Netzwerk-Monitoring as a Service

Verwandte Artikel

IT-Monitoring

Kentix

Netzwerk-Monitoring