Siemon präsentiert neue modulare "Skinnypatch"-Patch-Kabel

Neue Patch-Kabel sparen Platz

04. März 2016, 09:53 Uhr   |  LANline/pf

Neue Patch-Kabel sparen Platz

+++ Produkt-Ticker +++ Siemon, Hersteller von Netzwerk-Infrastruktursystemen, präsentiert seine neuen modularen "Skinnypatch 6"-Patch-Kabel mit Kategorie-6-Performance und reduziertem Durchmesser. Die neuen Patch-Kabel sparen dadurch laut Hersteller Platz in den Verlegewegen, verbessern den Luftdurchsatz und ermöglichen mehr Flexibilität in Bereichen mit hoher Packungsdichte.

Die modularen „Skinnypatch 6“-Patch-Kabel bestehen aus flexiblen 28-AWG-Kupferadern mit einem reduzierten Kabeldurchmesser von nur 4,0 mm und einem erheblich kleineren Biegeradius, so der Hersteller. Dies vereinfache die Kabelführung und das Kabel-Management auf engem Raum und somit Moves, Adds und Changes (MAC).

Durch den kleineren Außendurchmesser sollen sie weniger Platz in Racks und Schränken in Anspruch nehmen und einen größtmöglichen Luftdurchsatz für eine zuverlässigere Gerätefunktion gewährleisten.

Die modularen „Skinnypatch 6“-Patch-Kabel übertreffen nach Bekunden des Herstellers die Leistungsspezifikationen von ISO/IEC 11801:2002 und ANSI/TIA-568-C.2 – wie von Intertek, einem unabhängigen Prüflabor, bestätigt worden sei.

Die Steckertechnik der Patch-Kabel gewährleiste zudem hervorragende NEXT-Eigenschaften durch die patentierte Cross-Pair-Abschirmung zwischen den Adernpaaren, und die innovative 360-Grad-Crimpung sorge für eine exzellente Kabel-Stecker-Zugentlastung.

Weitere Informationen finden sich unter www.siemon.com.

Mehr zum Thema:

Siemon: Die neuen "Skinnypatch 6"-Patch-Kabel sparen Platz in den Verlegewegen, verbessern den Luftdurchsatz und ermöglichen mehr Flexibilität in Bereichen mit hoher Packungsdichte.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Winkel-Panels mit schräg gestellten Ports sparen Platz

Verwandte Artikel

Patch-Kabel

Siemon