Level 3 vermarktet Amazons UCC-Dienst Chime und bietet Support

Online-Meetings via Cloud-Service Chime mit weltweiten SLAs

26. Juli 2017, 09:47 Uhr   |  Von Dr. Wilhelm Greiner.

Online-Meetings via Cloud-Service Chime mit weltweiten SLAs

Der Service-Provider Level 3 Communications will IT-Abteilungen bei der Digitalisierung ihrer Kommunikation und Zusammenarbeit unterstützen. Dazu bietet Level 3 nun unter der Bezeichnung "Amazon Chime Delivered by Level 3" Amazons Managed Service für Online-Meetings in sein Portfolio auf und bietet auch Support für den Dienst.

Amazon Chime Delivered by Level 3 läuft dabei weiterhin auf Amazon Web Services (AWS), Level 3 bietet aber laut eigenen Aussagen ergänzend eine umfassende Kundenbetreuung. Dank Bezahlung nach Nutzung (Pay as You Go, PAYG) könne man auf den UCC-Dienst (Unified Communications and Collaboration) ohne langfristige Vertragsbindungen oder Investitionen im Vorfeld zugreifen.

Das Angebot vereine zahlreiche Tools in einem Video-, Sprach-, Chat- und Screensharing-System. Ein Unternehmen erhalte damit Zugriff auf eine flexible Kommunikationsplattform mit weltweiten SLAs (Service Level Agreements) von Level 3 ohne Belastung interner Ressourcen. Während der gesamten Einführung der Lösung unterstütze Level 3 Kundenunternehmen mit Trainings sowie professionellen- und Implementierungsdiensten.

Amazon Chime Delivered by Level 3 steht laut Angaben des Service-Providers in Nordamerika sowie in der Region EMEA zur Verfügung. Weitere Informationen finden sich unter www.level3.com.

Dr. Wilhelm Greiner ist freier Mitarbeiter der LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Unify stellt Cloud-Plattform für den digitalen Arbeitsplatz vor
Übertragungsoptimierte Backups von Amazon-EC2-Umgebungen
Cisco stellt neue Spark-Version und Whiteboard mit Cloud-Anbindung vor

Verwandte Artikel

Amazon

AWS

Collaboration