Energie sparen, Laufwerke bereinigen, Audio- und Videodateien herunterladen

Parallels Toolbox 3.5: Weitere Werkzeuge für Windows und Mac

24. Juli 2019, 12:22 Uhr   |  Von Dr. Jörg Schröper.

Parallels Toolbox 3.5: Weitere Werkzeuge für Windows und Mac

Parallels hat seine Toolbox 3.5 für Windows und Mac veröffentlicht. Die Suite von rund 30 Tools soll Routineaufgaben für Anwender und Administratoren erleichtern. "Wir haben PC- und Mac-Anwendern bei der Entwicklung neuer Tools genau zugehört", erklärte dazu Nick Dobrovolskiy, Parallels Senior Vice President of Engineering and Support. "Die neuen Werkzeuge "Pausenzeit", "Energie sparen", "Menü-Symbole ausblenden", "Zwischenablageverlauf" und "Ruhezustand-Zeitgeber" sind nun wie die vielen bestehenden Tools mit einem Klick verfügbar."

Die folgenden Werkzeuge wurden laut Parallels in die Toolbox integriert oder optimiert:

Neue Tools in Parallels Toolbox 3.5 für Windows:

  • Energie sparen: Aktiviert mehrere Einstellungen, die den Verbrauch von Systemressourcen reduzieren und die Akkulaufzeit verlängern. Dies verringere den Stromverbrauch um bis zu acht Prozent. Das Tool erkennt automatisch den Status des Computers, wenn er über den Akku läuft und zeigt verschieden Energiesparoptionen, die die Benutzer aktivieren oder deaktivieren können.
  • Pausenzeit: Erinnert die Nutzer egelmäßig daran, aufzustehen und eine Pause von der Computerarbeit zu machen. Die Arbeitszeiten lassen sich zwischen 30 bis 50 Minuten einstellen, die Pausenzeiten von einer bis 15 Minuten.
  • Audio herunterladen: Nutzer können sich einzelne Audiodateien von unterstützten Websites herunterladen, ebenso Playlists von Youtube.

Neue Tools in Parallels Toolbox 3.5 für Mac:

  • Zwischenablageverlauf: Erfasst, was in die Mac-Zwischenablage kopiert wird - erkennt sowohl einfachen als auch formatierten Text. Außerdem bietet das Tool Volltextsuche, Favoriten und Einstellungen, um Inhalte für bis zu 30 Tage zu sammeln. Die Nutzer können die Speicherung auch stoppen oder bestimmte Anwendungen ausschließen. Dadurch lasse es sich besser an individuelle Bedürfnisse anpassen.
  • Menüpunkte ausblenden: Ermöglicht es einige Symbole in der Mac-Menüleiste auszublenden. Nutzer können zwei Kategorien von Symbolen in der Menüleiste erstellen - sichtbare und unsichtbare. Weniger wichtige Symbole werden erst sichtbar, wenn der Benutzer auf das Steuerelement des Tools in der Mac-Menüleiste klickt. Versteckte Symbole werden automatisch ausgeblendet, wenn der Benutzer das Steuermenü verlässt und in einer Anwendung arbeitet.
  • Energie sparen: Aktiviert mehrere Einstellungen, die den Verbrauch von Systemressourcen reduzieren und die Akkulaufzeit verlängern. Dies verringere den Stromverbrauch um bis zu acht Prozent. Das Tool erkennt automatisch den Status des Computers, wenn er über den Akku läuft und zeigt verschieden Energiesparoptionen, die die Benutzer aktivieren oder deaktivieren können.
  • Ruhezustand-Zeitgeber: Ermöglicht es, einen Zeitgeber einzustellen, damit der Computer entweder in den Ruhezustand wechselt oder sich nach dem Drücken von "Start" ausschaltet. Dies spare Energie. Die möglichen Zeiträume liegen zwischen 15 Minuten bis zu sechs Stunden.

Neue Funktionen für bestehende Tools in Parallels Toolbox für Windows:

  • Dateien speichern: Einstellungen zum Speichern von Dateien wurden aus der Parallels Toolbox-Anwendung entfernt und zur einfacheren Verwaltung zu den einzelnen Tools hinzugefügt.
  • Screenshot-Markierung: Verbesserte Integration in Systemwerkzeuge für Screenshot-Markierung und erweiterte Bearbeitung.

Verbesserte Versionen von bereits bestehenden Tools in Parallels Toolbox für Mac:

  • Laufwerk bereinigen: Benutzer können nun Dateien sehen, die gelöscht werden - mit der Möglichkeit, sie im Finder zu suchen. Dies soll die Transparenz verbessern.
  • Duplikate suchen: Möglichkeit der Mehrfachauswahl bei Duplikaten für eine bessere Darstellung in Gesamtgröße und vereinfachte Sortieroptionen.

Kostenlose Testversionen von Parallels Toolbox 3.5 für Windows und Mac sind als eigenständige Produkte unter www.parallels.com/de/toolbox verfügbar. Jedes Produkt kostet 19,99 Euro pro Jahr. Jede Jahreslizenz umfasst kostenlose Updates neuer und verbesserter Tools sobald diese zur Verfügung stehen.

Dr. Jörg Schröper ist Chefredakteur der LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

ESET-Forscher entdecken Zero-Day-Exploit in älteren Windows-Versionen
Parallels Desktop 14 für Mac kommt mit zahlreichen Neuerungen
Windows warten aus der Wolke

Verwandte Artikel

Admin-Tool

Windows