Cloud-verwaltete WLAN-Lösung für Schulen, Einzelhandel sowie kleine und mittlere Unternehmen

Ruckus Networks: WLAN-Lösung mit einfachem Management

17. April 2018, 13:31 Uhr   |  Von Dr. Jörg Schröper.

Ruckus Networks: WLAN-Lösung mit einfachem Management

Ruckus Networks gibt die Verfügbarkeit von Ruckus Cloud Wi-Fi auf dem europäischen Markt bekannt. Mit der Cloud-verwalteten WLAN-Lösung sollen Netzwerkadministratoren eine beliebige Anzahl von Standorten über ein einziges Web- oder Mobile-App-basierendes Dashboard steuern können. Das Produkt sei gezielt für Schulen, Einzelhändler sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) entwickelt worden, die nur über geringe IT-Ressourcen verfügen. Es reduziere die Zeit erheblich, die solche Organisationen zur Verwaltung eines Multi-Site-Netzwerks aufwenden müssen. Gleichzeitig stelle es eine erstklassige Konnektivität für Schüler, Gäste und Kunden bereit.

Mit der wachsenden Zahl von angeschlossenen Geräten und der Digitalisierung von Prozessen und Tätigkeiten haben auch Unternehmen erkannt, dass sie eine äußerst zuverlässige WLAN-Verbindung benötigen. Sie muss einfach zu verwalten und mit wenig Aufwand skalierbar sein. Dies entspricht laut Ruckus den Bedürfnissen von Einzelhandelsunternehmen wie beispielsweise Restaurantketten. Diese wollen mit ihren vernetzten Gästen kommunizieren und drahtlose Point-of-Sale-Geräte einsetzen, während sie gleichzeitig die WLAN-Qualität bieten müssen, die ihre Kunden erwarten.

Auch Schulen sind laut dem Hersteller auf der Suche nach Möglichkeiten, Online-Lehrpläne und -Prüfungsergebnisse für Hunderte oder gar Tausende von Schülern und Studenten zuverlässig zur Verfügung zu stellen, wenn die Standorte über eine große Fläche verteilt sind. Oft fehle es den Bildungseinrichtungen jedoch an IT-Ressourcen, um Schüler oder Studenten sowie Lehrer in komplexen Umgebungen zu unterstützen.

Ruckus Cloud Wi-Fi soll es Organisationen jeder Größe erlauben, WLAN-Netzwerke über mehrere Standorte - unabhängig vom Abstand zueinander - zu implementieren und remote zu verwalten. Über eine einzige Schnittstelle lässt sich ein WLAN-Netzwerk erstellen, Access Points hinzufügen sowie die Leistung und Aktivität des Netzwerks überwachen.

Weitere Informationen stehen auf www.ruckuswireless.com/cloud zur Verfügung.

Dr. Jörg Schröper ist Chefredakteur der LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Unterputz-Access-Point mit hoher Reichweite
D-Link stellt Access Point mit austauschbaren Antennen vor
Zyxel bringt neue Access Points mit 802.11ac-Wave-2-Standard

Verwandte Artikel

Access Point

KMU

Router