Neues V-Lock-Sicherheitssystem

Siemon verbessert Zugangskontrolle für RZ-Schränke

20. September 2019, 12:30 Uhr   |  Von Timo Scheibe.

Siemon verbessert Zugangskontrolle für RZ-Schränke

Für eine bessere Zugangskontrolle von RZ-Schränken hat der IT-Infrastrukturexperte Siemon mit V-Lock ein neues Sicherheitssystem vorgestellt. Zwar zählen laut Hersteller Strom- und Netzwerkausfälle zu den Hauptursachen für eine Downtime im Rechenzentrum. Jedoch sei vielfach auch menschliches Versagen die Ursache für einen Ausfall, etwa durch das versehentliche Öffnen eines falschen Schrankes für Patching- oder Wartungsarbeiten.

Mittels des neuen Systems soll es einfacher sein, Datenschutzbestimmungen einzuhalten, etwa DSGVO, Sarbanes-Oxley oder den Payment Card Industrie Data Security Standard (PCI-DSS). Dazu besteht V-Lock aus einem laut Hersteller umfangreichen, aber leicht einzurichtenden Hardware- und Softwaresystem, das zudem mit einer großen Auswahl an sicheren Türgriffen erhältlich ist. Mit V-Lock seien zudem keine universellen Schrankschlüssel mehr nötig, was zugleich die damit verbundenen Risiken beseitigt.

Die Türgriffe des Systems lassen sich wahlweise mit elektronischer Karte, mit Nieder- oder Hochfrequenzkarte, mit biometrischen Fingerabdruck oder PIN-Zugriff öffnen, so Siemon. So sei V-Lock je nach spezifischen Sicherheitsanforderungen im Rechenzentrum einsetzbar.

Eine Server-basierte Softwareplattform ermöglicht es den IT-Verantwortlichen Benutzer, ihre Karten und biometrischen Daten sowie die Benutzer- und Gruppenzugriffsrechte zu verwalten. Gleichzeitig ist nach Herstellerangaben eine Echtzeitüberwachung sowie die Speicherung der Ereignisprotokolle für Auditierungs- und Compliance-Zwecke möglich.

Laut Siemon ist V-Lock für alle herstellereigenen Einzelschränke verfügbar und kann auch bei einflügeligen Türen nachgerüstet werden. Das System sei als zentrales Bus- und Knotensystem mit Authentifizierung auf Schrankebene oder End-of-Row-Authentifizierung oder als dezentrales Sentry-System für freistehende Schränke erhältlich. Darüber hinaus bietet der Hersteller nach eigenen Angaben vorkonfigurierte Schränke mit V-Lock Vorrüstung an.

Weitere Informationen finden sich unter www.siemon.com.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Siemon: Aktive Kaltgang-Einhausung mit selbstöffnenden Dachplatten
Auswirkungen von Digitalisierung, IoT und Big Data auf die RZ-Infrastrukturplanung
Funk-Frühwarnsystem für Leckage-Schutz im RZ

Verwandte Artikel

Rack

Siemon

Zugangskontrolle