Alles rund um Storage- und Informationsmanagement

SNIA erweitert Themenspektrum

31. Oktober 2007, 00:01 Uhr   |  

Anlässlich ihres zehnjährigen Jubiläums stellt die Storage Networking Industry Association (SNIA) einen erweiterten Ausblick und neue Schwerpunkte vor. Der Verband widmet sich ab sofort der Entwicklung und Förderung von Techiken, Standards und Bildungsmaßnahmen für das gesamte Spektrum des Informationsmanagements und will damit eine breitere Zielgruppe erreichen. Vincent Franceschini, Chairman der SNIA, erklärt dazu: "Wir waren sehr erfolgreich bei der Entwicklung von Standards, die den Einsatz von Storage-Networking-Techniken einfacher gestalten, und blicken jetzt in die Zukunft mit neuen Schwerpunkten rund um Storage und Informationsmanagement." So hat die SNIA bereits die Management Frameworks Technical Working Group und die damit zusammenhängenden Reference Architectures ins Leben gerufen. Die Arbeit des SNIA Data Management Forums sowie die technische Entwicklung der XAM-Spezifikation gehen ebenfalls in diese Richtung. Die Organisation will sich dabei als anerkannter Storage-Experte für das Informationsmanagement etablieren. Darüber hinaus soll die internationale Präsenz stärker ausgebaut werden.

LANline/dp

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

F5 erweitert ARX-Produktlinie

Verwandte Artikel

Default