C520-Wimi kann Smartphones einbinden

Snom mit neuem Konferenztelefon

18. August 2017, 10:35 Uhr   |  Von Timo Scheibe.

Snom mit neuem Konferenztelefon

Für Unternehmen jeder Größe hat der IP-Telefonie-Anbieter Snom mit dem C520-Wimi eine neue Konferenzlösung präsentiert. Das Konferenztelefon soll mit einer erstklassigen Sprachwiedergabe und einer hohen Übertragungsqualität überzeugen. Zudem lassen sich via Bluetooth auch Smartphones einbinden und nutzen.

Für die Sprachübertragungen sollen laut Hersteller drei hochentwickelte Mikrofone sorgen. Ein Mikrofon mit dem Voll-Duplex-Lautsprecher sei in die Basiseinheit integriert, während zwei weitere, schnurlose DECT-Mikrofone frei im Raum aufgestellt beziehungsweise weitergereicht werden können. Eine dynamische Rauschunterdrückung der Mikrofone sowie eine adaptive Feedback-Kontrolle sollen auch bei vielen Teilnehmern oder in großen Räumen für glasklare HD-Sprachübertragungen sorgen. Um eine optimale Abdeckung zu erreichen, synchronisieren sich die Mikrofone je nach Position im Raum in Echtzeit, sodass sich die Konferenzteilnehmer völlig frei im Raum bewegen können.

Für Telefonkonferenzen in großen Teams lässt sich das Konferenzsystem außerdem mit der optional erhältlichen Lautsprechereinheit C52-SP drahtlos mit der Basisstation koppeln. Auf diese Weise vergrößere sich die Reichweite der Lautsprecher und Mikrofone erheblich, so Snom.

Weitere Informationen stehen unter www.snom.de zur Verfügung.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Swyx will Installation und Administration erleichtern
Snom-Telefone nach Firmware-Update bedienerfreundlicher
NAS-Systeme trotzen Feuer und Wasser

Verwandte Artikel

IP-Telefonie

Konferenztelefon

Snom