Grau Data präsentiert Storage-Management für parallele File-Systeme auf der ISC in Frankfurt

Speicher-Management für parallele Dateisysteme

25. Juni 2015, 08:30 Uhr   |  LANline/jos

Speicher-Management für parallele Dateisysteme

+++ Produkt-Ticker +++ Auf der diesjährigen International Supercomputing Conference (ISC) in Frankfurt präsentiert Grau Data seine High-End-Storage-Management-Software Xtreem Store.

Zur Produktfamilie gehören der Parallel Data Mover und die Lösung Xtreem Store HSM. Letztere umfasst HSM (Hierarchical-Storage-Management), Archivierung und Backup und basiert auf dem hauseigenen Archive-Manager – ergänzt um ein paralleles File-System (Lustre und Fraunhofer Global File-System/BeeGFS) als Frontend. Der im Xtreem Store HSM integrierte Archive-Manager verfügt mit seiner Client-Server-Architektur über ein Softwaredesign, das sehr große und skalierbare Archive mit Milliarden Dateien und Petabyte an Daten verwalten kann. Der Xtreem Store Parallel Data Mover ermöglicht den parallelen Datentransfer über die „Lustre“ HSM API auf Posix-basierende Backends wie EMC Isilon oder Xtreem Store HSM. Mit dem Xtreem Store sind laut Grau Data auch Systeme mit mehreren 100 Clients problemlos mögli

Die diesjährige International Supercomputing Conference findet vom 13. bis 15 Juli 2015 in der Messe Frankfurt statt. Grau Data präsentiert seine Produkte in Halle 3 auf dem Stand 1254.

Weitere Informationen gibt es unter www.graudata.com.

Mehr zum Thema:

Scale-out-Speicher mit Cloud-Anschluss

Schneller und robuster

Software-Defined Storage auf Open-Source-Basis

Der im Xtreem Store HSM integrierte Archive-Manager verfügt laut Grau Data mit seiner Client-Server-Architektur über ein Softwaredesign, das sehr große und skalierbare Archive mit Milliarden Dateien und Petabyte an Daten verwalten kann.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Speicher-Management