Quantum erweitert Stornext 5: Neue Daten-Management-Funktionen für Multi-Tier-Storage-Umgebungen

Speichersysteme mit integrierter Archivierung in der Cloud

15. Dezember 2015, 06:33 Uhr   |  LANline/pf

Speichersysteme mit integrierter Archivierung in der Cloud

+++ Produkt-Ticker +++ Quantum kündigt mit Stornext 5.3 die neueste Version seiner Scale-out-Storage-Plattform an. Die Daten-Management-Software verfügt nun laut Hersteller über erweiterte Funktionen, die für anspruchsvolle Workflows optimiert seien. Stornext 5.3 biete außerdem volle Unterstützung für die neueste Generation von LTO-Tape-Systemen (LTO-7).

Zudem bietet die neue Version von Stornext nicht nur Unterstützung für Xcellis, die neue hoch performante Storage-Lösung von Quantum, sondern auch für den neuen „Q-Cloud Vault“-Service und umfasst End-to-End-Verschlüsselung für alle Q-Cloud-Angebote, so der Hersteller. Damit könnten Stornext-Nutzer von sicherem und kostengünstigem Cloud Storage für langfristige Vorhaltung und Sicherung digitaler Vermögenswerte profitieren.

Anwender könnten mithilfe dieser neuen Lösungen und der „Quantum Artico“-NAS-Appliance, die ebenfalls von Stornext unterstützt wird, eine erweiterte Multi-Tier-Storage-Architektur implementieren. Diese Architektur verbinde hoch performanten On-Premise-Speicher für Performance-abhängige Aufgaben mit hoch skalierbarem Off-Premise-Speicher für kostengünstige und langfristige Archivierung.

Mit Stornext werden die Inhalte nach Aussage des Herstellers automatisch auf derjenigen Speicherebene gesichert, die am besten zu den jeweiligen Workflow-Anforderungen passt und gleichzeitig vollständige Sichtbarkeit und Verfügbarkeit für alle Inhalte unabhängig vom physischen Standort gewährleistet.

Q-Cloud Vault wiederum werde als eigenständige Speicherebene vollständig in den von Stornext unterstützten Workflow integriert. Anwender erhielten kostengünstigen und von Quantum verwalteten „Cold Storage“ in der Public Cloud. Zu den wesentlichen Merkmalen zählen laut Hersteller:

  • – automatisiertes und richtlinienbasiertes Verschieben von Daten in die Cloud,
  • – kein Bedarf an zusätzlicher Hardware, separaten Anwendungen oder Programmierung,
  • – End-to-End-Verschlüsselung – auf Seite des Clients, beim Vorgang des Verschiebens und in der Cloud,
  • – vollständige Kontrolle über die Verschlüsselung und die Datenverfügbarkeit,
  • – unkomplizierte Preisgestaltung und Abrechnung direkt über Quantum sowie
  • – umfassende Unterstützung und Service von Quantum.

Q-Cloud Vault basiert nach Herstellerangaben auf Amazon Glacier Storage für kostengünstigere, langfristige Datensicherung und stellt eine Ergänzung zu der „Quantum Q-Cloud Archive“-Lösung dar, die Amazon S3 als ein Storage Tier für aktivere Archivdaten nutzt.

Weitere Informationen finden sich unter www.stornext.com.

Mehr zum Thema:

Quantum: Q-Cloud Vault wird als eigenständige Speicherebene vollständig in den von Stornext 5.3 unterstützten Workflow integriert.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Storsimple integriert Cloud in Speichersysteme

Verwandte Artikel

Archivierung

Cloud-Speicher

LTO