Projekt-Management-Software erhält offene Schnittstelle

Taskworld ermöglicht Integration von Drittsystemen

10. Januar 2018, 13:00 Uhr   |  Von Timo Scheibe.

Taskworld ermöglicht Integration von Drittsystemen

Laut Taskworld, einem 2012 gegründeten Unternehmen, das eine gleichnamige Cloud-basierte Task- und Projekt-Management-Software anbietet, verfügen mittelständische Unternehmen derzeit über bis zu zehn verschiedene Lösungen, um die verschiedenen Anwendungsbereiche in der Organisation abbilden zu können. Damit sie jedoch bestehende Datensilos und die Unzulänglichkeit durch eine von der IT vorgegebenen Prozesssteuerung aufbrechen können, sei es erforderlich, benötigte Daten auf einer zentralen, prozessbasierten Plattform zusammenzuführen. Offene Schnittstellen, etwa zur Bündelung von Prozess-, Betriebs-, Stamm-, oder Maschinendaten sowie eine hohe Performance durch die Nutzung von In-Memory-Technik sind laut Taskworld wichtige Voraussetzungen, um Vorteile einer digitalen Organisationsstruktur auch im Tagesgeschäft effektiv zu nutzen.

Durch die Entwicklung einer solchen offenen Schnittstelle sei die Projekt-Management-Software des Herstellers nun in der Lage, Drittanwendungen einzubinden. Auf diese Weise sei es nun möglich, Stammdaten von Kunden, Projekten, Mitarbeitern, Lieferanten, Service-Partnern oder technischen Anlagen automatisiert in Taskworld einzulesen und bislang manuell umgesetzte Prozessschritte wie etwa im mobilen Kundendienst, bei Wartungsroutinen, im Vertrieb, Service oder Support vollständig digital abzubilden. Die Softwaresuite soll Unternehmen dabei helfen, Interaktionen und Workflows einfacher Art zu visualisieren, zu teilen, mit Workflows zu versehen, nachzuverfolgen und auszuwerten.

Die neue offenen API-Schnittstelle von Taskworld bringt laut Hersteller folgende Neuerungen mit sich:

  • Dokumentenverwaltung und ein einfaches Teilen von Arbeitsblättern, technischen Dokumentationen oder Planungsentwürfen,
  • CRM- und ERP-Systeme zur Integration von Objekt-, Artikel- oder Kundenstammdaten,
  • BI-Systeme für ein erweitertes Reporting und Berichtswesen oder zur Vereinfachung kennzahlenbasierter Workflows,
  • HR-Software für die Performance-Messung von Mitarbeitern und Teams und
  • Finanzsoftware zur automatisierten Leistungserfassung und Abrechnung.

Weitere Informationen finden sich unter www.taskworld.com/de.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Software AG launcht IoT-Plattform
Software AG will das IoT vereinfachen
Wepresent stellt Collaboration-System Wics-2100 vor

Verwandte Artikel

Collaboration

CRM

Projekt-Management