Quantum Stornext Connect: Neues Tool-Set vereinfacht das Management von Stornext 5 Workflow Storage

Tool-Set für vereinfachtes Speicher- und Tape-Management

28. August 2014, 08:18 Uhr   |  LANline/pf

Tool-Set für vereinfachtes Speicher- und Tape-Management

+++ Produkt-Ticker +++ Quantum präsentiert mit "Stornext Connect" ein benutzerfreundliches Tool-Set, das nach eigenem Bekunden die Installation, die Erkennung, das Management und Monitoring von Stornext-Umgebungen vereinfacht.

Entwickelt für „Quantum Stornext 5“-Appliances und zunächst als Teil der „Stornext Pro“-Lösungen ausgeliefert, ermögliche Stornext Connect Nutzern die Bereitstellung oder ein Upgrade ihrer Stornext-Systeme. Potentielle Systemfehler sollen sich schnell identifizieren und lösen lassen, um die Systemverfügbarkeit und die Leistung zu maximieren.

Mehr zum Thema:

Backup-Appliance mit hoher Deduplizierungs-Performance

Deduplizierungs-Appliance mit Kapazitäten von 5 bis 135 TByte

Tape Library speichert 5 PByte in einem einzelnen Rack

Virtual Tape Library unter der Lupe

Backup to Disk für Highend-Umgebungen

Bänder einfach als Laufwerke nutzen

Einfaches Archivieren auf Band dank LTFS

Stornext Connect bietet laut Hersteller:

– ein intuitives, selbstgesteuertes Interface, das die Installation der Stornext-Software vereinfacht und alle Stornext-Ressourcen (Storage, CPU, Arbeitsspeicher und Netzwerkverbindung) sowie deren Verbindungen in einer einzigen Grafik anschaulich darstellt,

– Tools für die Überwachung von Leistungsfaktoren wie die Datendurchsatzrate und Latenz,

– detaillierte Informationen zu individuellen Komponenten, einschließlich Daten zu Echtzeit-Status und historischen Trends,

– System-Management-Tools, die Upgrades von Metadaten-Controllern und Clients, einzeln oder in Gruppen, vereinfachen sowie

– Grafiken zu Echtzeit-Aktivitäten, -Performance und -Nutzung, die schnelles Troubleshooting bei Performance-Engpässen unterstützen.

Für Stornext-Installationen, die Tape Libraries integrieren, bietet Stornext Connect laut Hersteller eine Ansicht über den I/O-Status einschließlich Echtzeit-Performance, historischen Trends und Speichermedienstatistiken rund um eingesetzte Disks und Tapes.

Nutzer könnten ihre Tape-Ressourcen überwachen, um festzustellen, wie viele Tapes tatsächlich in Gebrauch sind und um zu ermitteln, wie viele archivierte Inhalte auf Tape ausgelagert wurden.

Im Laufe des nächsten Jahres plant Quantum nach eigener Aussage, zusätzliche Funktionen in Stornext Connect zu integrieren – einschließlich mehr Transparenz und Kontrolle über größere und komplexe Implementierungen, erweiterte und optimierte Hardwareüberwachung sowie zusätzliche Diagnose- und Troubleshooting-Tools.

Stornext Connect wird als integraler Teil aller Stornext Pro-Lösungen ab Dezember 2014 verfügbar sein. Weitere Informationen finden sich unter www.stornext.com/solutions/stornextpro.

Für Stornext-Installationen, die Tape Libraries integrieren, bietet Stornext Connect eine Ansicht über den I/O-Status einschließlich Echtzeit-Performance, historischen Trends und Speichermedienstatistiken rund um eingesetzte Disks und Tapes.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Backup

Library

Quantum