Vodafone: Neues IoT-Komplettpaket für Nutzer von Energie-Management-Lösungen, Maschinen- und Anlagenbau

Vodafone: Big-Data-Analyse reduziert Energieverbrauch und Kosten

13. September 2016, 15:23 Uhr   |  Von Kurt Pfeiler.

Vodafone: Big-Data-Analyse reduziert Energieverbrauch und Kosten

+++ Produkt-Ticker +++ Vodafone bietet jetzt in Kooperation mit seinem Technologiepartner Recogizer Analytics nach eigenem Bekunden ein leistungsstarkes, modulares Big-Data-Analyse-Tool, mit dem Unternehmen die enormen IoT-/M2M-Datenmengen (Internet of Things, Machine to Machine) aus der Gebäudetechnik, von Maschinen oder Sensoren schnell und einfach auswerten können. Dies erhöhe die Energieeffizienz von Gebäuden, reduziere Ausfallzeiten von Maschinen und verbessere die Betriebssicherheit von Anlagen. So könnten beispielsweise die Kosten für den Energieverbrauch von Gebäuden um bis zu 30 Prozent gesenkt werden. Dies spare nicht nur Geld, sondern leiste auch einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz.

160913_vodafone_m2m-netzwerk
©

Mit dem jüngsten Baustein - der Big-Data-Analyse - bietet Vodafone nun ein Komplettangebot aus Hardware, "Vodafone Global SIM" für die weltweite Vernetzung, Applikationen zur Datenerfassung, sicherem Daten-Hosting auf deutschen Servern und intelligenter Datenanalyse.

Optimierter Gebäudebetrieb senkt Energiekosten: Um gewerblich genutzte Gebäude effizienter zu betreiben, bedarf es einer vorausschauenden Steuerung der Heizung-, Lüftung- und Klima-Systeme (HLK-Systeme), so der Dienstleister. Zur präzisen Prognose des individuellen Energiebedarfs würden mit dem neuen Analyse-Tool sämtliche hierfür erforderlichen Daten wie beispielsweise Betriebsdaten der technischen Gebäudeausstattung, Wetterprognosen oder Nutzungszeiten automatisiert ausgewertet und in intelligente Regelalgorithmen überführt.

So könnten die Anlagen vorausschauend geregelt und Lastspitzen reduziert werden. Das senkt nicht nur den Energieverbrauch, sondern auch die Kosten um bis zu 30 Prozent. Eine Investition, die sich in kürzester Zeit amortisiert.

Vorausschauende Wartung minimiert Stillstandzeiten: Big Data Analytics ermögliche ferner Industriebranchen wie dem Maschinenbau einen faktengestützten Blick in die Zukunft. Wo Disponenten in der Vergangenheit für die Planung von Wartungs- und Service-Intervallen ihrer Maschinen auf Ist-Zustände oder Annahmen zurückgriffen, stehe heute eine detaillierte Analyse Tausender realer Datensätze zur Verfügung - die Grundlage für eine prädiktive Wartung.

Weitere Informationen finden sich unter www.vodafone-deutschland.de.

Kurt Pfeiler ist Redakteur bei der LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Kii zeigt in Indien, wie IoT-Initiativen in Deutschland aussehen könnten
Hutschienen-PC mit zwei externen SIM-Karten-Slots
Netzwerk-Soundsystem für den Einzelhandel

Verwandte Artikel

Energie-Management

Facility-Management

Gebäudeautomation