Flir: Upgrade-Version der A35/A65-Wärmebild-Temperatursensoren ab sofort erhältlich

Wärmebild-Temperatursensoren für Zustandsüberwachung und Automation

08. September 2016, 15:44 Uhr   |  Von Kurt Pfeiler.

Wärmebild-Temperatursensoren für Zustandsüberwachung und Automation

+++ Produkt-Ticker +++ Flir Systems hat die Markteinführung der Upgrade-Version seiner A35- und A65-Wärmebild-Temperatursensoren für maschinelles Sehen bekannt gegeben. Ihr robusteres Design, ihre neuen Sichtfeldoptionen und ihr erweiterter Betriebstemperaturbereich machen die A35 und A65 nach Bekunden des Herstellers zu den einzigen auf dem Markt erhältlichen Wärmebild-Temperatursensoren, die einen linearen Temperaturausgang über eine Genicam-kompatible (Generic Interface for Cameras) Software bereitstellen.

160908_flir-a35-a65
©

Flir: Obwohl die Upgrade-Versionen der A35- und A65-Wärmebildkameras speziell für die Prozesskontrolle und Qualitätssicherung entwickelt wurden, eignen sie sich ebenso für Zustandsüberwachungs- und Brandschutzanwendungen.

Außerdem zeichnen sich die A35 und A65 laut Hersteller jetzt durch eine noch höhere Vibrationsfestigkeit aus, die einen Einsatz unter raueren Bedingungen ermöglichen. Die Kameras seien mit zehn Sichtfeldoptionen erhältlich, die von 8 bis 90 Grad reichen, damit die Nutzer je nach Bedarf einen bestimmten Punkt anvisieren oder einen großen Bereich überwachen können.

Auch bei den digitalen Kommunikationsstandards sind die A35 und A65 führend, denn sie sind nicht nur "GigE Vision"-kompatibel www.visiononline.org/vision-standards-details.cfm?type=5), sondern unterstützen auch das Genicam-Protokoll (www.emva.org/standards-technology/genicam/), das eine nahtlose Integration mit vorhandenen Systemen ermöglicht, so der Hersteller.

Die erweiterten Kameraversionen seien zudem die einzigen auf dem Markt erhältlichen Wärmebild-Temperatursensoren, die sich mit Genicam-Software integrieren lassen, einen linearen 14-Bit-Temperaturausgang bieten und deshalb mit den Automatisierungssystemen aller führenden Anbieter kompatibel seien.

Die Wärmebild-Temperatursensoren Flir A35 und A65 sind ab sofort über die bestehenden Flir-Vertriebskanäle ab 4.495 Euro für die A35 sowie ab 6.995 Euro für die A65 erhältlich. Weitere Informationen finden sich unter www.flir.de/automation.

Kurt Pfeiler ist Redakteur bei der LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Genua: IT-Sicherheit für die Industrie 4.0
Neuartiges IP-Videosystem zur Brandfrüherkennung
Entscheidungsunterstützung bei physischen Sicherheitsvorfällen

Verwandte Artikel

Automation

Brandschutz

Facility-Management