Business Network Protect Complete: Angebot für KMUs

WatchGuard und Deutsche Telekom veröffentlichen All-in-One-Paket

30. April 2020, 12:15 Uhr   |  Von Anna Molder.

WatchGuard und Deutsche Telekom veröffentlichen All-in-One-Paket

WatchGuard Technologies und die Deutsche Telekom haben das All-in-One-Paket "Business Network Protect Complete" für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) auf den Markt gebracht. Dieses soll schnelles Internet von der Deutschen Telekom und  die Sicherheitslösungen von WatchGuard Technologies kombinieren. KMUs geraten zunehmend in das Visier von Hackern, verfügen aber oft nicht über die Ressourcen, sich mit der professionellen Absicherung ihrer Daten und Anwendungen auseinanderzusetzen. Das Angebot soll auf Einfachheit getrimmt sein und umfasse neben DSL-Modem und WLAN-Router eine Multifunktions-Firewall mit Sicherheits-Services. Darüber hinaus erfolge eine automatische Übermittlung und Verarbeitung der Daten aus dem Sicherheitstacho der Telekom.

Christian Cronjäger, Produkt- und Portfolio-Manager Security von Telekom Deutschland, sagte dazu: "Mit dem neuen Angebot stoßen wir mittelständischen Unternehmen, aber auch Steuerberatern, Kanzleien, Unternehmensberatern, Versicherungsagenten, größeren Arztpraxen sowie Anwendern im Einzelhandel und der Logistik das Tor zur Digitalisierung mit einer schnellen Internet-Anbindung nicht nur weit auf, wir liefern ihnen den Burggraben zur Absicherung sensibler Daten in Form der WatchGuard Firewall mit zahlreichen Sicherheitsdiensten gleich mit." Nutzer sollen durch den 24×7-Betrieb über Managed-Services von sicheren und verlässlichen Verbindungen profitieren, ohne selbst Arbeit investieren zu müssen.

Michael Haas, Area Sales Director Central Europe, WatchGuard Technologies, weist auf die Notwendigkeit professioneller Lösungen im Bereich der Unternehmenssicherheit hin: "Der Unterschied zwischen einer modernen Firewall-Appliance und einem handelsüblichen Router mit NAT-Funktionen ist eklatant. Nur über Firewalls wie BNP Complete mit unserem Tabletop-Gerät T35-DW können einzelne, erfolgskritische Netzwerkbereiche wie Produktionsanlagen, Verwaltungsserver, VoIP-Komponenten oder auch Drucker gezielt unterteilt, individuell abgesichert und automatisiert überwacht werden. Durch diese einfach umsetzbare Segmentierung lassen sich mögliche Schwachstellen innerhalb der eigenen Reihen nicht nur deutlich schneller aufspüren und Gegenmaßnahmen einleiten. Es wird auch verhindert, dass sich ein potenzieller Angriff ungehindert auf das gesamte Netzwerk ausbreitet."

BNP Complete eigne sich für All-IP-Anschlüsse bis maximal 200 MBit/s. Durch das Angebot sei eine Abdeckung von bis zu 20 Mitarbeitern möglich. Nach Angaben des Anbieters enthält die Basic-Schutzlizenz Hardwarekomponenten, das EWS der Telekom sowie das Managed-Security-Service-Paket "Helpdesk-Service-Plus". Letzteres garantiere laut Anbieter eine Entstörung in 24 Stunden. In der All-In-One-Schutzlizenz sei darüber hinaus das Modul APT Blocker zum Schutz vor komplexen und weitestgehend unbekannten Bedrohungen enthalten. Die Firebox T35-DW stehe nur im Rahmen des "Business Network Protect Complete"-Angebots zur Verfügung..

Weitere Informationen finden Interessierte unter www.watchguard.de.

Ein ausführlicher Testbericht zu WatchGuards Firebox T35 erscheint in der nächsten LANline-Ausgabe 6/2020.

Anna Molder.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

WatchGuard: Schutz für raue Industrieumgebungen
WatchGuard: WLAN Access Point für raue Umgebungen
Deutsche Glasfaser und Emtelle kooperieren bei FTTH-Projekt

Verwandte Artikel

Deutsche Telekom

KMU

Watchguard