+++ Produkt-Ticker +++ Pano Logic, Hersteller einer integrierten Soft- und Hardwarelösung für Virtual Desktop Infrastructure (VDI), hat mit „Pano System for Cloud“ eine neue Variante seiner Lösung vorgestellt. Sie soll es Unternehmen erlauben, auf ihre Anwendungen vollständig Web-basiert über den Google-Browser Chrome zuzugreifen. Weder der Einsatz eines Hypervisors noch der eines lokalen Betriebssystems sei dabei am Arbeitsplatz erforderlich.

Mehr zum Thema:

IT-Sicherheit und BYOD: Risiken auf dem Tablet serviert

Citrix treibt Cloud Computing und mobiles Arbeiten voran

Citrix: Tools für den Mix aus Arbeits- und Lebensweise

Unternehmens-Backup im Zeitalter von BYOD

 

„Pano System for Cloud“ dehnt das Grundkonzept von Pano Logics VDI-Ansatz aus. Dieser stellt eine komplette End-to-End-Lösung für VDI dar, die laut Hersteller mit allen drei führenden Hypervisoren (VMware Vsphere, Citrix Xenserver, Microsoft Hyper-V) sowie deren VDI- und Management-Systemen (Citrix Xendesktop, VMware View, Microsoft SCVMM) zusammenarbeitet.

 

Pano System for Cloud startet keine Windows-Session mehr, sondern leitet die Session lediglich auf Google-Chrome-basierte Desktops im Google-RZ um. Per Browser kann der Benutzer dann auf Google Apps oder andere SaaS-Anwendungen zugreifen.

 

Für Unternehmen, die bereits vollständig Web-basiert arbeiten, soll dieser Ansatz nochmals deutliche Kostenvorteile bringen. Denn auf dem Server müsse nur noch der Pano Logic Controller installiert werden, eine virtuelle Applicance, die bis zu 200 Google-Chrome-Arbeitsplätze verwalten kann. Auf der Client-Seite ist dann nur der Pano Zero Client erforderlich, also ein kompakter, verwaltungsarmer Kleinstrechner (Bild).

 

Die Server-Lizenz für den Pano Controller kostet rund 1.000 Euro. Auf Endgeräteseite bietet Pano Logic den neuen Pano Zero Client G2M für unter 200 Euro an. Wahlweise lässt sich auch ein mittels Pano Virtual Client Software zum Thin Client umfunktionierter PC oder ein Fujitsu Zero Client Monitor (ein Display mit integriertem Zero Client) einsetzen.

 

Die Cloud-VDI-Lösung von Pano Logic ist ab sofort auch in Deutschland über das Reseller-Netzwerk und den Distributor Avnet erhältlich. Weitere Informationen finden sich unter www.panologic.de/pano-system/cloud.

Pano System for Cloud startet keine Windows-Session mehr, sondern leitet die Session lediglich auf Google-Chrome-basierte Desktops um. Auf der Client-Seite ist dann nur der Pano Zero Client erforderlich. Bild: Pano Logic