Mit der Version v1.8 seiner NAS-Verwaltungsplattform Q’center baut Qnap nach eigenen Angaben die Host-Server-Fähigkeit auf ARM-basierten NAS-Modellen aus und erweitert zudem die Funktionen zur Verbesserung der Berechtigungs- und Sicherheitsverwaltung. IT-Administratoren seien mit der zentralen Management-Plattform in der Lage, ihre installierten NAS-Systeme zu verwalten.

Mit dem Release sollen sich die neuen hauseigenen ARM-basierten NAS-Modelle mit 64 Bit mit verbesserter Kosteneffizienz als Host-Server einsetzen lassen. Neben physischen NAS-Systemen verwalte Q’center v1.8 mit vQTS auch virtuelle QTS-Betriebssysteme. IT-Administratoren können nach Herstellerbekunden durch die zentrale Bereitstellung und Überwachung mehrere vQTS sowie die entsprechenden Einstellungen problemlos managen.

Zudem ermögliche Q’center v1.8 die Einbindung von Windwos Active Directory (AD). Dadurch lassen sich mehrere NAS-Systeme mit Windows AD verbinden. Um sich mit verschiedenen NAS-Plattformen des Herstellers im lokalen Netzwerk anzumelden, verwenden Domain-Benutzer laut Qnap künftig denselben Windows-AD-Kontonamen und dasselbe Passwort. IT-Administratoren biete sich so die Möglichkeit, einfach freigegebene Ordner mit Zugriffsrechteverifizierung für verschiedene AD-Konten zu erstellen.

Auch seien IT-Verantwortliche mit der aktualisierten Version der Verwaltungsplattform in der Lage, Alarme für unbefugte Zugriffe einzurichten. Wird ein solcher Alert ausgelöst, sollen sie schnell Benutzernamen und Kennwort für mehrere NAS-Systeme ändern und so zentral alle Zugriffsprotokolle für eine bessere Kontrolle der NAS-Datensicherheit sammeln können.

Zudem haben Administratoren mit Q’center v1.8 aktuelle NAS-Statistiken zur Hand sowie universelle und einheitliche NAS-Einstellungsoptionen für die Verwaltung mehrerer Systeme, etwa Firmware-Updates, Anwendungsinstallation, gemeinsame Ordner und Berechtigungseinstellungen für mehrere Client-NAS, so Qnap weiter.

Q’center v1.8 ist ab sofort im QTS App Center erhältlich.

Weitere Informationen finden sich unter www.qnap.de.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.