Mit Xcellis Scale-Out NAS hat Quantum eine Storage-Appliance vorgestellt, die die Management-Fähigkeiten und robusten Funktionen einer Enterprise-NAS mit kosteneffektiven Skalierungsoptionen kombinieren soll. Damit will der Storage-Anbieter Unternehmen bei der Bewältigung des heutigen Datenwachstums helfen. Aufgrund des integrierten Storage-Tierings fallen bei der End-to-End-Lösung nach Bekunden des Herstellers nur bis zu einem Zehntel der Kosten vergleichbarer NAS-Lösungen an.

Da Enterprise-NAS-Systeme mit den Anforderungen von vielen IoT-, Fertigungs-, Videoüberwachungs- und Enterprise-High-Performance-Computing-Umgebungen laut Quantum oft nicht mithalten können, haben sich viele Unternehmen für Scale-Out-NAS-Lösungen als Alternative entschieden. Diesen mangele es aber häufig an Möglichkeiten zur Integration von Cloud-Strategien oder der gemeinsamen Nutzung von Daten.

Für den Einsatz in laut Quantum „High Value Workload“-Umgebungen, die aufgrund von der Aufnahme, Verarbeitung, Analyse, Verteilung und Archivierung von Daten ein hohes Datenwachstum vorweisen, sind jedoch Speicherlösungen erforderlich, die über das Management und die Funktionen von Enterprise-NAS verfügen und dabei eine kosteneffiziente Skalierung von Leistung und Kapazität ermöglichen. Xcellis Scale-Out NAS nutze hierfür die Quantum StorNext-Plattform als paralleles File-System und für das Daten-Management und soll auf diese Weise Leistung, Skalierbarkeit und Management-Vorteile für Unternehmen mit solchen „High Value Workloads“ bieten.

Zu den Vorteilen der Lösung zählen laut Quantum:

  • Kosteneffektive Skalierung von Leistung und Kapazität: Cluster sollen Leistung und Kapazität gemeinsam oder unabhängig voneinander skalieren können, um Hunderte PBytes an Kapazität und TBytes pro Sekunde an Leistung zu erreichen. Mehrere Clients (SMB, NFS oder High-Performance-Client) eines einzelnen Clusters seinen zudem in der Lage, die Bandbreite eines einzelnen Clusters auf über ein TByte pro Sekunde zu skalieren. Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass Xcellis viele PBytes an Daten in einem vereinfachten Workflow mit Tape oder Cloud zu geringen Kosten verwalten kann, so der Hersteller.
  • Erweiterte Funktionen und flexibles Management: Mit einer einfachen Installation und Einrichtung soll die NAS-Lösung eine moderne administrative Oberfläche mit nur einer Maske für detaillierte Überwachungs-, Alarmierungs- und Verwaltungsfunktionen sowie schnelle Scan- und Suchfunktionen bieten. Xcellis Scale-Out NAS sei für eine Integration mit leistungsfähigen Ethernet-Netzwerken über SMB- und NFS-Schnittstellen konzipiert und biete die Flexibilität, auch Hochleistungs-Blockspeicher in derselben konvergierten Lösung zu unterstützen.
  • Lifecycle-, Standort- und Kosten-Management: Das Xcellis Daten-Management bietet nach Herstellerangaben automatisches Tiering zwischen SSD, Disk, Tape, Object Storage und Public Cloud. Kopien sollen für die Verteilung von Inhalten, Zusammenarbeit, Datensicherung und Disaster Recovery erstellt werden können.

Darüber hinaus hat Quantum in die Xcellis Scale-Out NAS künstliche Intelligenz integriert, die einen Mehrwehrt aus neuen und bestehen Daten schaffen soll. Die Lösung könne aktiv Daten über mehrere Achsen hinweg abfragen, um Ereignisse, Objekte, Gesichter, Wörter und Stimmungen aufzudecken und automatisch benutzerdefinierte Metadaten zu generieren.

Weitere Informationen finden sich unter www.quantum.com.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.