Quest Software, globaler Anbieter von System-Management-, Datenschutz- und Sicherheitssoftware, gibt die Verfügbarkeit des Enterprise Reporters v3.2 bekannt. Die Software lässt sich ab sofort über das „Quest Microsoft Platform Management“ beziehen. Sie soll es Unternehmen ermöglichen, ihre Workloads unkompliziert zu sichern und gleichzeitig die Compliance-Anforderungen von hybriden Cloud-Umgebungen zu erfüllen – mit voller Transparenz und Unterstützung für Produktivitäts-Workloads in Microsoft Office 365. Der Enterprise Reporter erweitere den umfassenden Support für Microsoft Office 365 zudem um neue Auswertungs-Funktionen für Microsoft Teams, so Quest weiter.

Einer aktuellen Spiceworks-Umfrage zufolge ist Microsoft Teams derzeit die am zweithäufigsten genutzte Business-Chat-App und auf dem besten Weg, bis 2020 die Spitzenposition zu übernehmen. Quest unterstützt diese Entwicklung nach eigenen Angaben mit der Erweiterung des Enterprise Reporters für Microsoft Teams: IT-Verantwortliche können die eigenen Konfigurationen einsehen, auswerten und gegebenenfalls anpassen, um die Einhaltung von Compliance-Vorschriften, internen Richtlinien oder externen Regulatoren sicherzustellen.

„Wir wollen Innovationen vorantreiben, die die Investitionen von Unternehmen in Microsoft-Produkte bekräftigen, indem wir die Verwaltung und Sicherung von Workloads in hybriden Cloud-Umgebungen vereinfachen“, erklärt Brad Kirby, Senior Director Product Management bei Quest Microsoft Platform Management. „Die neue Version des Enterprise Reporters mit speziellen Funktionen für Microsoft Teams bietet Unternehmen einen verbesserten Einblick in ihre Teams-Umgebungen.“

Der Enterprise Reporter gibt IT-Administratoren einen Überblick über Benutzer, Gruppen, Berechtigungen und weitere Konfigurationen in den lokalen, hybriden und Cloud-basierenden Infrastrukturen von Microsoft. Interne und externe Audits können durch die vordefinierten und anpassbaren Reports einfacher vorbereitet werden. Die neue Version verfügt laut Quest über integrierte, benutzerdefinierbare Reporting-Funktionen, die ein Höchstmaß an Sicherheit über hybride Active-Directory-Ressourcen hinweg gewährleisten sowie über eine Office-365-Produktivitätsplattform mit erweitertem Support für Microsoft Teams, SQL-Server, Windows-File-Services und NAS-Geräte.

Weitere Informationen stehen unter www.quest.com/products/enterprise-reporter/ zur Verfügung.

Dr. Jörg Schröper ist Chefredakteur der LANline.