Radware hat angekündigt, ShieldSquare zu übernehmen, einen führenden Anbieter von Lösungen zur Abwehr bösartiger Bots. ShieldSquare, gegründet 2014, ist einer der Pioniere in der Bot-Mitigation und von Forrester als einer von drei „Solution Leaders“ anerkannt, zudem ein „Cool Vendor“ von Gartner. Der Abschluss der Transaktion soll noch in diesem Quartal erfolgen.

„Mehr als 50 Prozent des heutigen Internetverkehrs stammt von Bots, und obwohl wir in den letzten Jahren eine Zunahme Bot-basierter Angriffe erlebt haben, spielen gute Bots immer noch eine wichtige Rolle im Betrieb von Anwendungen“, so David Aviv, Chief Technology Officer von Radware. „Daher müssen Unternehmen nach Bot-Management-Lösungen suchen, die nicht nur Bot-Angriffe effektiv erkennen und bekämpfen, sondern auch in Echtzeit genau zwischen guten und schlechten Bots unterscheiden können.“

Radware will ShieldSquares Bot-Management-Lösung im Rahmen der neuen „Radware Bot Manager“-Produktlinie anbieten. Durch die Integration in Radwares hauseigenes Abwehrportfolio soll sie fortschrittliche Schutzfunktionen vor neu auftretenden und automatisierten Angriffen auf Websites, vor allem auf E-Commerce-Sites, bieten.

Zu diesen Angriffsarten zählen zum Beispiel Data Harvesting (mittels Bots automatisiertes Abgreifen von Daten aus Datenbanken), Scraping-Angriffe (automatisiertes Abgreifen von Website-Inhalten), bösartige Erstellung oder Übernahme von Nutzerkonten, Denial of Inventory (ebenfalls per Bots automatisierbares Hinzufügen zahlreicher Produkte zu einem Warenkorb, ohne je zur Zahlung überzugehen, um die Auslieferbarkeit von Waren zu behindern), DDoS- und Brute-Force-Angriffe auf Applikationen wie auch auf das Markenimage und die Reputation eines Anbieters.

Weitere Informationen finden sich unter www.radware.com.

Dr. Wilhelm Greiner ist freier Mitarbeiter der LANline.