+++ Produkt-Ticker +++ Netsupport bringt eine Mobile-Version seiner Fernwartungssoftware Netsupport Manager Control auf den Markt. Mit dieser lassen sich Computer mit mobilen Endgeräten fernsteuern und überwachen, die mit den Betriebssystemen IOS und Android arbeiten. Dabei können Anwender die Verbindung lokal im gleichen Netzwerk erstellen oder durch eine Internet-Gateway-Komponente auch auf entfernte Rechner zugreifen.

Mehr zum Thema:

PCs per Windows-RT-Tablet fernsteuern

Teamviewer: Fernzugriff auf mobile Samsung-Geräte

Zentralisierte Sicherheit bei Fernwartung und Remote Support

Komplettlösung für drahtlose Fernwartung und -steuerung

 

 

Das neue Mobile Control ermöglicht laut Anbieter eine schnelle Suche und Verbindung mit lokalen Computern nach IP-Adresse oder PC-Name. Zudem haben Anwender die Möglichkeit, nach entfernten Geräten zu suchen, sich mit diesen zu verbinden und sie zu steuern. Eine Internet-Gateway-Komponente ermöglicht dabei die Verbindung. Netsupport bietet nach eigener Aussage volle Fernsteuerungs-, Chat- und Nachrichtenkapazität für jeden beliebigen entfernten Computer, auf dem ein vorhandener Client der Lösung läuft – Version 11.04 oder später.

 

Um den entsprechenden Rechner einfach zu finden, erstellt die Lösung eine Liste zuvor verbundener Clients. Auf diese Weise sollen Anwender die Verbindung sofort erstellen können. Anschließend hat der Nutzer die Möglichkeit, zwischen drei verschiedenen Varianten des Zugriffs zu wählen. So beobachtet der Anwender im ersten Modus lediglich die Aktivitäten des Rechners, kann selbst aber nicht eingreifen. Im Sharing-Modus haben beide Parteien Zugriff und können interagieren. Über den Modus Control lässt sich der Computer nur mit dem Gerät steuern, das gerade zugreift, der Bildschirm und die Tastatur des Remote-PCs sind gesperrt.

 

Um die Kapazität der vorhandenen Bandbreite nicht zu überlasten, bietet die Lösung eine Justierung der Farbtiefe während der Fernsteuerung-Sessions. So lässt sich diese von Vollfarbe auf 256, 16 oder nur zwei Farben herabsetzen.

 

Ferner können Anwender mit dem Benutzer des entfernten Computers über eine Chat-Funktion kommunizieren. Zusätzlich ermöglicht die Lösung das Senden einer Nachricht mit optionaler Timeout-Funktion. Auf diese Weise können Administratoren Benutzer auf eine anstehende Server- oder E-Mail-Wartung hinweisen.

 

Eine Verschlüsselung von wahlweise 64, 128 oder 256 Bit garantiert die Sicherheit der Daten während des Zugriffs. Um sicherzustellen, dass nur ausgewählte Benutzen Zugriff auf einen Computer mit der Software haben, rät Netsupport, einmalige Sicherheitsschlüssel zu verwenden.

 

Weitere Informationen gibt es unter www.netsupportmanager.com/de/mobile.asp.