Moxa, Anbieter von industriellen Kommunikations- und Netzwerktechniklösungen, hat seine Industrial Network Defense Solution vorgestellt. Die umfassende Cybersicherheitslösung habe man speziell für den Schutz industrieller Netzwerke sowohl aus Sicht der Operations Technology (OT; Betriebstechnologie) als auch der Information Technology (IT; Informationstechnologie) entwickelt, um der steigenden Nachfrage nachzukommen, so der Hersteller. Die Lösung von Moxa umfasst IT-Cybersicherheitstechnik wie ein Intrusion-Prevention-System (IPS). Das IPS zählt zu den Schlüsselkomponenten für Defense-in-Depth-Strategien und ist speziell darauf zugeschnitten, OT-Netzwerke vor Cyberbedrohungen zu schützen, ohne den Industriebetrieb zu stören, so Moxa weiter.

Die Systemverfügbarkeit ist ein entscheidender Faktor für OT-Systeme. Netzbetreiber suchen laut Moxa nach effektiven Ansätzen, die verhindern, dass der Betrieb durch Cyberbedrohungen und -angriffe beeinträchtigt wird. Wegen der Häufigkeit von Cybersicherheitsvorfällen hätten zudem Regierungen Gesetze erlassen, die von Branchen wie Energie, Transport und kritischen Fertigungsindustrien verlangen, Cybersicherheitsmaßnahmen in ihre industriellen Steuerungssysteme zu implementieren – insbesondere für betriebskritische Netzwerkinfrastrukturen. Darüber hinaus haben Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes nach Einschätzung von Moxa damit begonnen, die Sicherheit ihrer industriellen Netzwerke zu erhöhen, um Einkommensverluste oder Reputationsschäden zu vermeiden. Damit habe sich industrielle Netzwerksicherheit zu einem gemeinsamen Anliegen von IT- und OT-Abteilungen mit dem Ziel entwickelt, ganzheitliche Lösungen zu schaffen.

„Wir glauben, dass der optimale Weg zur Orchestrierung der Industrial Network Defense Solution darin besteht, die gemeinsamen Kräfte der OT- und IT-Expertise zu nutzen“, erklärte Samuel Chiu, Geschäftsführer der Industrial Networking Business Group von Moxa, in diesem Kontext. Die Moxa-Lösungen umfassen sichere Router und Ethernet-Switches mit erweiterten Sicherheitsfunktionen auf der Grundlage der IEC 62443. Darüber soll die Industrial Network Defense Solution dazu dienen, die IT-Techniken wie ein Intrusion-Prevention-System (IPS) für dem Einsatz in industriellen Anwendungen zu ertüchtigen. Die Industrial Network Defense Solution von Moxa umfasst dazu ein Industrial IPS/IDS, EtherFire (Industrial Next-Generation-Firewall) und MXSecurity (Security Management Software).

Die Kernkomponenten will der Hersteller Industrial Network Defense Solution werden ab dem ersten Quartal 2020 einführen. Weitere Informationen über die industrielle Netzwerksicherheitslösung von Moxa finden Interessierte unter www.moxa.com/Security. Moxa stellt seine Industrial Network Defense Solution auf der SPS 2019 in Nürnberg vom 26. bis 28. November vor.

Dr. Jörg Schröper ist Chefredakteur der LANline.