+++ Produkt-Ticker +++ Für den industrietauglichen Router und Switch Ruggedcom RX5000 bietet Siemens seit Kurzem ein neues Modul für 100-MBit/s-Glasfaser-Ethernet-Leitungen an, das speziell SFP-Transceiver unterstützt. Damit können Anwender bis zu acht Glasfaserkabel unterschiedlicher Länge an den RX5000 anbinden und so ihre Netzwerke flexibel anpassen und konfigurieren.

Hauptanwendungsgebiete sind laut Siemens die Bereiche Energieversorgung sowie der Schienen- und Straßenverkehr. Mit dem neuen Ruggedcom-RX5000-SFP-Line-Modul erweitert Siemens das vorhandene Portfolio fester Transceiver-Line-Module, die 100-MBit/s-Glasfaseranschlüsse unterstützen. Das Modul unterstützt bis zu acht 100Base-X-SFP-Transceiver und ist kompatibel mit den bereits verfügbaren Ruggedcom-100Base-FX-SFPs mit Reichweiten von zwei, 20, 50 und 90 Kilometern.

 

Mit SFP-Transceivern lassen sich unterschiedliche Anbindungen, Längen und Fasertypen in einem Modul miteinander kombinieren, wodurch eine kostengünstige, flexible und erweiterbare Konfiguration möglich werde, so der Hersteller. Die Ruggedcom-RX5000-Multi-Service-Plattform punkte dabei mit hoher Port-Dichte sowie Routing- und Switching-Funktionen für das Breitband-Ethernet. Der Layer-3-Switch wurde für den Einsatz in Backbone-Netzwerken entwickelt, um den Hochgeschwindigkeitszugang auf Anwendungen in den Bereichen Energieversorgung oder Verkehrswesen zu gewährleisten. Jede Multi-Service-Plattform verfügt über 96 Ports für den Zugriff auf lokale Netzwerkelemente und über 10-GBit/s-Uplinks für eine direkte Anbindung an Breitband-Netzwerke. Durch den modularen Aufbau sei die Plattform zudem schnell und einfach erweiterbar. Zudem verringern sich damit Reparaturzeiten und Ersatzteilbedarf.

 

Weitere Informationen gibt es unter www.siemens.com.

 

Mehr zum Thema:

Zukunftsszenarien werden Realität

Sicherheit für die digitale Fabrik

Alternative zur LAN- und WLAN-Struktur

Industrieller 3G-Mobilfunk-Router ermöglicht sicheren Remote Access

Mit dem Ruggedcom-RX5000-SFP-Line-Modul erweitert Siemens das vorhandene Portfolio fester Transceiver-Line-Module, die 100-MBit/s-Glasfaseranschlüsse unterstützen.