Siemon präsentiert sein neues Lightbow-Glasfaser-Konfektionierungssystem, mit dem sich die für die Steckerkonfektion benötigte Zeit und Kosten weiter reduzieren und zugleich die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der Steckverbinder erhöhen sollen. Das neue Konfektionierungssystem ist Teil von Lighthouse, der hauseigenen Glasfaser-Verkabelungslösungen, und umfasst ein exklusives zum Patent angemeldetes Konfektionierungswerkzeug sowie vorpolierte Steckverbinder zum mechanischen Spleißen. Das Zusammenspiel der verschiedenen Komponenten verringere die Konfektionierungszeit erheblich, verhindere eine Verschmutzung der Steckerstirnfläche sowie die Bildung eines Luftspalts und ermögliche eine bequeme Überprüfung der Steckerqualität.

Das neue Konfektionierungswerkzeug ist laut Siemon ergonomisch optimiert und kann bei der Arbeit in der Hand gehalten oder auch auf dem Tisch abgelegt werden. Durch die Zusammenfassung von Spleißaktivierung und Crimpen in einem einzigen Arbeitsschritt reduziere sich der benötigte Zeitaufwand. Das Werkzeug kann universell für LC- und SC-Stecker verwendet werden. Damit erübrigt sich ein zeitaufwendiger Werkzeugwechsel. Die LC- und SC-Matrizen sind direkt in das Werkzeug eingegossen, was gewährleistet, dass die Glasfaser in der korrekten Länge abgemantelt wird. Zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit der Steckverbinder erleichtern Führungskanäle das präzise Einführen der Glasfaser, und die zum Patent angemeldete Bogenform sorgt dafür, dass der korrekte Druck auf die Faserenden ausgeübt wird, um die Bildung eines Luftspalts während der Konfektionierung zu vermeiden.

Siemon präsentiert sein neues Lightbow-Glasfaser-Konfektionierungssystem, mit dem sich die für die Steckerkonfektion benötigte Zeit und Kosten weiter reduzieren und zugleich die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der Steckverbinder erhöhen sollen.

Siemon präsentiert sein neues Lightbow-Glasfaser-Konfektionierungssystem, mit dem sich die für die Steckerkonfektion benötigte Zeit und Kosten weiter reduzieren und zugleich die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der Steckverbinder erhöhen sollen.

Zur weiteren Verbesserung der zuverlässigen Steckerfunktion verbleibt die Staubkappe während des gesamten Konfektionierungsvorgangs auf dem Steckverbinder, sodass die entscheidende Steckerstirnfläche vor Verschmutzung und Beschädigung geschützt ist.

 

Erhältlich ist das Konfektionierungswerkzeug als Kit in einer Tragetasche mit allen Zubehörteilen für hochleistungsfähige Konfektionierungen, einschließlich Siemons 0,5 mW VFL und dem 2,5 mm auf 1,25 mm Universal-Steckeradapter sowie dem Präzisionsbrechwerkzeug mit langlebiger Klinge, das einen präzisen Brechvorgang mit gleichmäßig hoher Qualität gewährleistet soll. Weitere Informationen zum neuen Glasfaser-Konfektionierungssystem gibt es unter www.siemon.com/lightbow.

Dr. Jörg Schröper ist Chefredakteur der LANline.