Die SNi40-Firewall soll als zentrale Basis für nachhaltige Sicherheitskonzepte industrieller Systeme fungieren und so für reibungslose Abläufe im Unternehmen sorgen. Bild: Stormshield

Der Cybersecurity-Experte Stormshield präsentiert auf der Hannover Messe vom 23. bis 27. April seine ANSSI-zertifizierte Lösung SNi40. Die Firewall soll als zentrale Basis für nachhaltige Sicherheitskonzepte industrieller Systeme fungieren und so für reibungslose Abläufe im Unternehmen sorgen. Messebesucher können sich am Stand F14 in Halle 7 über die Security-Lösungen des Herstellers informieren und sich mit den Experten vor Ort über aktuelle IT-Trends in der Industrie austauschen.

In der globalisierten Welt von heute sind Unternehmen mehr denn je auf die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit von IT-Systemen angewiesen. Die dazu erforderlichen IT-Infrastrukturen bestimmen zunehmend die industriellen Prozesse sowie alle Aktivitäten in der Versorgungskette. Da sie in fast allen Bereichen unverzichtbar geworden sind, steigt auch das Risiko, im Rahmen von Industriespionage oder Datendiebstahl Opfer von Cyberangriffen zu werden. Neue Lösungen im Bereich Industrie 4.0, IoT etc. liefern dabei oft neue potenzielle Einfallstore, die Angreifer ausnutzen, um in die industriellen Systeme und Anlagen einzudringen und diese lahmzulegen.

Die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Stormshield ist sich dieser Herausforderung nach eigenem Bekunden bewusst und begegnet dem Thema mit der Sicherheitslösung SNi40, die sich für industrielle Systeme mit hohen operationellen Anforderungen eignen soll. Die Firewall berücksichtige zudem die Besonderheiten der IT in der Industrie. Sie spüre jegliche Bedrohungen auf und sorge so für den Schutz der industriellen Systeme. Der laufende Betrieb werde nicht gestört.

Weitere Informationen stehen auf www.stormshield.com bereit.

Dr. Jörg Schröper ist Chefredakteur der LANline.