NetApp erweitert Hybrid-Cloud-Portfolio und Ontap-Services

Daten-Management über On-Premise- und Public-Cloud-Umgebungen hinweg

14. Juni 2021, 08:30 Uhr   |  Anna Molder

Daten-Management über On-Premise- und Public-Cloud-Umgebungen hinweg
© LANline

NetApp, Cloud- und Daten-orientierter Softwareanbieter, stellte eine weitere Version seiner Software Ontap vor. Diese unterstütze Daten-Services on Premise und in der Cloud. Weitere Neuerungen im hauseigenen Portfolio schaffen auf Basis von Ontap eine flexible Grundlage für die Hybrid Cloud, vereinheitlichen das Daten-Management in On-Premise- sowie Cloud-Umgebungen und vereinfachen die Nutzung sowie den Betrieb von Hybrid-Cloud-Services, so die Anbieterangaben.

Unternehmen müssen ihre IT-Umgebungen modernisieren, um den Betrieb einer Hybrid Cloud zu ermöglichen. Die nächste Generation der konvergenten Infrastrukturplattform FlexPod von NetApp und Cisco biete eine verbesserte Grundlage für die Hybrid Cloud mit der Flexibilität, alle modernen Workloads auszuführen und zu verwalten. Zu den weiteren Funktionen zählen die intelligente Platzierung von Anwendungen On-Premise und in der Cloud, automatisierte Daten-Workflows für die hybride Cloud sowie die Möglichkeit, FlexPod als vollständig gemanagten, Cloud-ähnlichen Service zu beziehen, so die weiteren Angaben. Zudem informiert NetApp, dass sein hochskalierbarer Objektspeicher StorageGrid in Version 11.5 nun Datenverschlüsselung mit einem externen Schlüssel-Management unterstützt, Compliance- und Ransomware-Schutz mit S3 Object Lock bietet und die Performance mit intelligentem Load Balancing steigert.

Darüber hinaus hebt der Softwareanbieter hervor, dass das Management von Daten und Applikationen in hybriden Cloud-Umgebungen eine große Herausforderung sein kann. Unternehmen benötigen daher einen einfachen, standardisierten Ansatz. Aus diesem Grund zentralisiert NetApp laut eigenem Bekunden das Daten-Management in der Hybrid Cloud. Der hauseigene Cloud Manager und erweiterte Management-Services für die Multi-Cloud automatisieren die Daten-Services von Ontap, um die Migration von Anwendungen, Disaster Recovery, Data Protection, Governance und Compliance zu vereinfachen, so das Versprechen. Darüber hinaus ermögliche Astra, ein applikationsspezifischer Daten-Service für Kubernetes, das Management, den Schutz und die Migration von Stateful-Applikationen in der Google Cloud, Microsoft Azure und auch On-Premise.

Zudem wünschen sich Unternehmen laut NetApp-Einschätzung für das eigene Rechenzentrum die finanzielle und operative Elastizität der Cloud. Sie wollen Workloads einfach und sicher über die Hybrid- und Public-Cloud-Umgebungen hinweg bewegen und verwalten. NetApps Keystone Flex Subscription soll Nutzenden nun die Möglichkeit geben, die Daten-Services von Keystone im Equinix International Business Exchange (IBX) zu implementieren und so mit niedriger Latenz auf mehrere Clouds zuzugreifen, ohne dass sie ihre Daten in die Cloud verlagern müssen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

NetApp GmbH

Netapp

Daten-Management