Dell Technologies mit neuen Data-Protection-Lösungen

Datensicherheit in der Multi-Cloud

24. November 2022, 12:00 Uhr | Wilhelm Greiner
Dell Technologies
© Dell Technologies

Dell Technologies erweitert sein Portfolio im Bereich Datensicherheit, um Unternehmen zu helfen, ihre Daten im eigenen Rechenzentrum, in Public Clouds und am Edge zu schützen. Neben der neuen PowerProtect Data Manager Appliance gibt es Innovationen im Bereich KI-gestützter Resilienz und IT- beschleunigen.

Dells Data-Protection-Lösung PowerProtect Data Manager unterstützt laut Hersteller Zero-Trust-Prinzipien durch neue integrierte Funktionen für operative Sicherheit wie Multifaktor-Authentifizierung und rollenbasierte Zugriffskontrollen. Die PowerProtect Data Manager Appliance soll dabei einen einfachen und effizienten Weg zu Datensicherung und Datenwiederherstellung ebnen. Das neue System eigne sich für Anwendungsfälle mit kleinen bis mittelgroßen Datenmengen und skaliere von 12 bis 96 TByte.

Die Appliance sorge für die automatische Erkennung und Absicherung von Applikationen. Dies umfasse einen VMware-Schutz, um die Verfügbarkeit aller VMs sicherzustellen und Unterbrechungen des Geschäftsbetriebs zu verhindern.  Die Appliance lasse sich unkompliziert in Betrieb nehmen und einfach nutzen (siehe Bild oben). Für den hochsicheren Zugang zu geschützten Funktionen gebe es ein Identity- und Access-Management.

PowerProtect Cyber Recovery for Google Cloud wiederum dient dazu, Daten mittels eines „Cyber-Vault“ (also einer abgeschotteten Archivumgebung) in Google Cloud vor Cyberattacken zu schützen. Anders als bei normalen Cloud-basierten Backup-Lösungen ist dabei laut Dell der Zugriff auf das Management-Interface durch Netzwerkkontrollen gesperrt, zudem erfordere er separate Security-Credentials und eine Multifaktor-Authentifizierung.

Unternehmen können ein bestehendes Abonnement für Google Cloud nutzen, um den Service zu erwerben, oder ihn direkt von Dell Technologies oder seinen Channel-Partnern beziehen. Dieses Jahr hatte Dell bereits PowerProtect for Microsoft Azure und CyberSense für Dell PowerProtect Cyber Recovery for AWS eingeführt.  

Dell Technologies erweitert zudem seine Apex Data Storage Services um die Option Backup Target, sodass sich der Speicherdienst als Backup-Ziel verwenden lässt. Ein Unternehmen erhalte damit einen sicheren Speicher für seine Datensicherung, der dank Pay-per-Use-Modell flexibel nutzbar ist.

Die Dell PowerProtect Data Manager Appliance ist bereits in über 30 Ländern erhältlich. Die Software Dell PowerProtect Data Manager ist ab sofort weltweit verfügbar, ebenso Dell PowerProtect Cyber Recovery for Google Cloud Platform. Dell Apex Data Storage Services Backup Target soll im ersten Quartal 2023 in 16 Ländern folgen, darunter Deutschland.


Verwandte Artikel

Dell Technologies

Datensicherheit

Datensicherung