Quest verbessert Sicherheit von Microsoft 365 und Active Directory

Hybride Umgebung sichern und wiederherstellen

11. Juli 2022, 8:00 Uhr | Anna Molder
LANline-Cartoon Betrugserkennung
© Wolfgang Traub

Quest Software, Anbieter von Lösungen für Cybersecurity, Data Intelligence und IT-Management, unterstützt nun seine Anwenderschaft mit verbesserter Sicherheit von Microsoft 365 und Active Directory (AD). So schaffe NetVault Plus, eine Kombination aus den Backup-Lösungen NetVault und QoreStor, ein unveränderliches Backup, das es für potenzielle Angreifer schwierig gestaltet, dieses Microsoft-365-Backup zu kompromittieren. Ergänzend übernehmen die Lösungen Recovery Manager for Active Directory Disaster Recovery Edition (RMAD DRE) und On Demand Recovery gezielt den Schutz von Informationen im Active Directory und Azure AD.

Wenn in einem Unternehmen das AD aufgrund von Ransomware, Cyberangriffen oder Katastrophen ausfällt, kommt in der Regel die gesamte IT-Umgebung zum Stillstand – und damit meist auch das gesamte Unternehmen. Zudem sind die in Microsoft Exchange Online, SharePoint Online, OneDrive, Teams und Kalendern gespeicherten Microsoft-365-Daten anfällig für Benutzerfehler, versehentliches Löschen, Beschädigung und Malware. Es liegt in der Verantwortung der Unternehmen, hier für Sicherheit zu sorgen. Sie müssen in der Lage sein, ihre hybride AD- und Microsoft-365-Umgebung zu sichern und diese bei Fehlern, Beschädigungen oder Katastrophen schnell wiederherzustellen.

Mit Recovery Manager for Active Directory Disaster Recovery Edition und On Demand Recovery können Unternehmen die Sicherung und Wiederherstellung ihrer hybriden AD-Umgebung vereinfachen, automatisieren und beschleunigen, so Quest.

RMAD DRE schaffe ein unveränderliches Backup und bewältige alle Notfallwiederherstellungsszenarien für AD. Die Lösung automatisiere jeden Schritt der manuellen Wiederherstellung der AD-Gesamtstruktur, schütze die AD-Sicherungen vor Beschädigungen und beseitige das Risiko einer Neuinfektion mit Malware während des Wiederherstellungsprozesses.

On Demand Recovery schütze die Azure-AD-Umgebung, darunter Cloud-Objekte, die sich nicht mit Hilfe von Azure AD Connect synchronisieren lassen, wie Azure AD-Gruppen, Azure B2B/B2C-Konten, Richtlinien für bedingten Zugriff und mehr. Mit Hilfe von Differenzberichten sollen sich Sicherungen mit dem aktiven Azure AD vergleichen lassen, um spezifische Änderungen oder Löschungen zu bestimmen. Eine granulare Suche helfe dabei, nur ganz bestimmte Daten wiederherzustellen.

NetVault Plus, eine Kombination aus NetVault, Quests Cloud-fähiger Datenschutzlösung, und QoreStor, der softwaredefinierten Lösung des Unternehmens für Datenunveränderlichkeit, Deduplizierung, Replikation und Cloud-Verbindungen, biete Organisationen umfassenden Schutz für alle Microsoft-365-Daten. Dies schließt Daten aus Exchange, SharePoint Online, Teams und OneDrive mit ein, so die weiteren Angaben. Die Lösung ermögliche außerdem, Daten unveränderlich zu machen und so Sicherungen vor Ransomware und anderen Cyberangriffen zu schützen.

Dank der Deduplizierung und Komprimierung der Daten reduziert NetVault Plus den Speicherbedarf für Sicherungen in der Cloud und die entsprechenden Kosten um bis zu 95 Prozent, so das Anbieterversprechen. Zudem sollen sich für Notfallwiederherstellungen Sicherungskopien geschützt und zehn- bis 15-mal schneller in eine andere Cloud replizieren lassen.


Verwandte Artikel

Quest Software

Active Directory

Microsoft