Speicher für die Cloud

Supermicro: Top-Loading-Storage-Systeme für Cloud-Infrastrukturen

31. Juli 2020, 12:00 Uhr   |  Jörg Schröper

Supermicro: Top-Loading-Storage-Systeme für Cloud-Infrastrukturen
© Supermicro

Supermicro erweitert sein Portfolio an Ultra-High-Density-Storage-Systemen um neue 60- und 90-Einschub-Optionen.

Supermicro, weltweiter Anbieter von Server-, Storage- und Netzwerklösungen für Unternehmen, erweitert sein Portfolio an Ultra-High-Density-Storage-Systemen um neue 60- und 90-Einschub-Optionen. Die leistungsstarken Storage- und Erweiterungssysteme sind nach Herstellerangaben für hochskalierbare Cloud-Infrastrukturen sowie für HPC-Storage-Anwendungen optimiert.

Die Architektur biete genau jene erhöhte Flexibilität, Modularität und Wartungstauglichkeit, die Nutzer in diesem Umfeld benötigten, so Supermicro. Sowohl das 60- als auch das neue 90-Einschub-System sind in Single-Node- sowie Dual-Node-Konfigurationen verfügbar, bei welchen die Laufwerke gleichmäßig unter den beiden Nodes aufgeteilt sind. Für hohe Verfügbarkeit ist für die Laufwerke zusätzlich eine Storage-Bridge-Bay-Konfiguration möglich.

In diesem Fall haben beide Nodes Zugang zu allen verfügbaren Laufwerken und liefern sich bei Fehlerfällen gegenseitiges Backup. Sämtliche wichtige Onboard-Systeme – Hot-Swap-Server-Nodes, Expander, Lüftermodule, Netzteile und Laufwerke – haben laut Hersteller ein modulares Design, sind werkzeuglos auszutauschen und für die reibungslose Bedienung durch einen einzigen IT-Mitarbeiter optimiert.

Weitere Informationen stehen unter www.supermicro.com/en/products/top-loading-storage zur Verfügung.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

LANline