Quantum: ActiveScale erfüllt Amazon-S3-Vorgaben

Verfügbarkeit von Objekten in verteilten Speichersystemen

18. Dezember 2020, 08:30 Uhr   |  

Verfügbarkeit von Objekten in verteilten Speichersystemen
© Wolfgang Traub

Quantum, Anbieter von Management- und Speicherdiensten für unstrukturierte Daten, gab bekannt, dass seine Objektspeicherplattform ActiveScale automatisch die neuen, strengeren Konsistenzanforderungen für die Kompatibilität mit „Amazon Simple Storage Service" (S3)-Anwendungen erfüllt. Um die AWS-S3-Compliance-Vorgaben auch nach dem jüngsten S3-Update zu erfüllen, müssen Objektspeichersysteme eine starke Konsistenz gewährleisten.

Der Ausdruck „starke Konsistenz“ bezieht sich auf die Verfügbarkeit von Objekten in verteilten Speichersystemen. Viele Anwendungen erfordern das Schreiben und sofortige Lesen von Daten, wobei eine hohe Konsistenz sicherstellt, dass die neueste Version der Daten sofort und ohne Beeinträchtigung der Performance zur Verfügung steht. Die Aktualisierung aller Metadateninstanzen erfolgt gleichzeitig, sodass die Daten in einem konsistenten Zustand präsentiert sind, unabhängig davon, an welchen Node in einem verteilten Cluster eine Anfrage ging. Ohne diese Fähigkeit ist es wahrscheinlich, dass Anfragen, die an einen anderen Node gehen als den, über den das ursprüngliche Schreiben erfolgte, ungenaue Daten zurückgeben oder dazu führen, dass das System die Daten überhaupt nicht finden kann.

Die ActiveScale-Architektur gewährleiste eine starke Konsistenz, und zwar unabhängig davon, ob an einem einzelnen Standort oder an drei verteilten Standorten, skalierbar auf PByte von Daten und Tausende von Objekten, so Quantum. Darüber hinaus sei ActiveScale auf höchste Datenbeständigkeit ausgelegt, gewährleistet durch ActiveScales Dynamic Data Placement und Dynamic Data Repair. ActiveScale soll Ausfallsicherheit mit Schutz vor Laufwerks-, Gehäuse- und Standortausfällen sowie Sicherheit durch Object Lock für Datenunveränderbarkeit und Schutz vor Ransomware bieten.

Quantum hat die ActiveScale-Plattform laut eigenen Angaben mit dem Fokus auf Datensicherheit, erhöhte Kapazität, Effizienz und Leistung erweitert und ermöglicht es Nutzern, das massive Wachstum unstrukturierter Daten zu bewältigen und einen Mehrwert aus den Daten zu ziehen.

Weitere Informationen stehen unter www.quantum.com zur Verfügung.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Quantum ATL Products

Quantum

Daten-Management