Datensicherung mit NetBackup 8.3 und Flex 5150 Appliance

Veritas: Bundle gegen Ransomware

03. Dezember 2020, 08:30 Uhr   |  

Veritas: Bundle gegen Ransomware

Veritas, weltweiter Anbieter im Bereich Datensicherung und -verfügbarkeit, hat für kleine bis große Unternehmen ein Bundle aus der Software NetBackup 8.3 und der Flex 5150 Appliance geschnürt. Kleine Firmen mit bis zu 100 Clients sollen damit bis zu 2,5 TByte an Frontend-Daten umfassend sichern und so vor Ransomware schützen können. Das Bundle ermögliche zudem Konzernen, ihre großen Außenstellen oder gezielt kritische Workloads ihrer zentralen Rechenzentren abzusichern.

Nahezu wöchentlich meldet mindestens ein deutsches Unternehmen einen Ransomware-Befall. Cyberkriminelle haben ihre Aktivitäten in den vergangenen Monaten massiv verstärkt, während Firmen wegen Remote-Working anfälliger geworden sind. Denn je mehr Cloud-Dienste ein Unternehmen einsetzt, desto schwieriger ist die Datenwiederherstellung nach einer Ransonware-Attacke. Ohne eine umfassende Datensicherungslösung bergen solch komplexe Cloud-Architekturen hohe Risiken, wie die jüngste Studie „The 2020 Ransomware Resiliency Report“ von Veritas zeigt. 

Das Bundle besteht aus der Flex Appliance 5150 mit maximal 15 TByte lokalem Speicher und einer Vollversion von NetBackup 8.3 inklusive flexibler Frontend-TByte-Lizenzierung, so die Angabe von Veritas. Der Verkaufspreis des Bundles liege unter den marküblichen Einzelpreisen. Um die Backup-Daten selbst zuverlässig vor Ransomware zu schützen, könne man Kopien direkt in eine Public Cloud laden oder lokal mit einer zweiten 5150 Appliance ein Immutable-Storage-Konzept umsetzen.

Weitere Informationen stehen unter www.veritas.com zur Verfügung.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

VERITAS Deutschland GmbH

Veritas

Datensicherung