Arcserve erweitert seine OneXafe-Serie

Wachsende Datenmenge sichern und schützen

3. Juni 2022, 12:30 Uhr | Anna Molder
Arcserve OneXafe
© Arcserve

Arcserve hat seine OneXafe-Familie unveränderlicher Datenspeicherlösungen erweitert. Die aktuelle OneXafe-4500-Serie ermögliche eine Speicherkapazität von bis zu 216 TByte und biete Unternehmen jeder Größe gleichzeitig einen nativen unveränderlichen Speicher für die wachsende Menge an Backup- und unstrukturierten Daten und zum Schutz vor Ransomware.

Die OneXafe-4500-Serie ist laut Arcserve nahezu konfigurationsfrei und lässt sich schnell und ohne Neukonfiguration installieren, um den verschiedenen Workload-Anforderungen zu entsprechen. Außerdem sichere sie bestehende Investitionen ab und senke die Gesamtbetriebskosten, durch die nahtlose Integration mit bestehenden Clustern der OneXafe 4400-Serie.

Die OneXafe-4500-Serie ist ein nativer, unveränderlicher Speicher für unstrukturierte Daten und Backups, der die 3-2-1-1-Backup-Strategien der Anwenderunternehmen unterstütze (drei Backup-Kopien auf zwei verschiedenen Medien, von denen sich eine außerhalb des Unternehmens befindet und die entscheidende zusätzliche Kopie ein unveränderlicher Speicher ist). Sie biete Unternehmen die Möglichkeit, unveränderte Kopien ihrer Daten abzurufen.

Laut Arcserve erstellen die Funktionen zur kontinuierlichen Datensicherung alle 90 Sekunden einen Snapshot, einschließlich Point-in-Time-Recovery. Es soll keine Begrenzung für die Anzahl der Snapshots geben.

Dank der flexiblen und nahtlosen Scale-Out-Architektur unterstütze OneXafe einen oder mehrere OneXafe-Knoten in einem Cluster sowie ein einziges globales Dateisystem. Bei veränderten Speicheranforderungen sollen sich Unternehmen auf die Flexibilität der Serie verlassen können. Es lasse sich jederzeit die gewünschte Anzahl von Laufwerken oder Knoten in beliebiger Kapazität hinzufügen, ohne Konfigurationsänderungen oder Anwendungsausfallzeiten.

Unternehmen mit bestehenden OneXafe-4412- oder 4417-Clustern können ihre Speicherkapazität durch Hinzufügen von OneXafe-4512-Knoten nahtlos erweitern, so Arcserve. OneXafe biete eine leistungsstarke globale Inline-Deduplizierung und Datenkomprimierung, die es Unternehmen ermöglichen soll, ihren Speicherbedarf und den damit verbundenen Stromverbrauch zu reduzieren.

Zudem biete die erweiterte Serie eine flexible, leistungsstarke und einfach zu konfigurierende Speicher- und Wiederherstellungslösung. Mit OneXafe sollen Ausfallzeiten von Anwendungen und Konfigurationsänderungen für nahezu alle Speicherverwaltungsaufgaben entfallen.


Verwandte Artikel

Arcserve LLC

Datensicherheit

Datensicherung