Tenable: Gefährliche Assets automatisch entdecken und bewerten

Tenable erweitert seine Lösungen Tenable.sc (vormals SecurityCenter) und Tenable.io um Funktionen, mit denen Nutzer laut Hersteller bekannte und unbekannte On‑Premise‑ und Cloud‑Assets über eine einzige Plattform und ohne Zusatzkosten kontinuierlich aufspüren und bewerten können. Die neuen Features basieren auf Tenables Nessus Network Monitor (NNM) für passives Netzwerk‑Monitoring. Ein Anwender...

Weiterlesen

Schwachstellen schneller priorisieren und beheben

Tenable, Spezialist für Vulnerability-Management, meldet neue Funktionen für die vorausschauende Priorisierung (Predictive Prioritization) von Schwachstellen in seinen Lösungen Tenable.io und Tenable.sc. Sie sollen das Schwachstellen-Management in der Cloud und im Unternehmensnetz erleichtern. Ein Unternehmen, so der Hersteller, könne damit Schwachstellen schneller identifizieren, priorisieren...

Weiterlesen

Kostenloser Schwachstellenscanner auch gewerblich nutzbar

Tenable hat seine Freeware Nessus Home für die Schwachstellenanalyse unter dem neuen Namen Nessus Essentials jetzt auch für die gewerbliche Nutzung mit bis zu 16 IP-Adressen freigegeben. Der Anbieter zielt damit auf Studenten und Berufsanfänger im Bereich Cybersicherheit, ebenso auf Lehrpersonal: Angesichts des akuten Personalmangels in der IT-Security soll auch die nächste Generation von...

Weiterlesen

Tenable: Ganzheitlicher Blick auf die IT- und OT-Sicherheit

Tenable will einen ganzheitlichen Blick auf Risiken in IT‑Netzwerken, Operational Technology (OT), Unternehmensanwendungen sowie Industriesteuerungen (Industrial Control System, ICS) liefern. Dafür hat der Security-Anbieter seine Lösung Industrial Security in die Tenable.sc-Plattform (vormals als SecurityCenter vermarktet) integriert. Der Sicherheitsverantwortliche eines Unternehmens könne damit...

Weiterlesen

Tenable: Zukunftsgerichtete Priorisierung von Schwachstellen

Damit sich Security-Teams auf die drei Prozent der Schwachstellen konzentrieren können, die Cyberkriminelle laut Tenable mit der größten Wahrscheinlichkeit in den folgenden 28 Tagen ausnutzen, hat der Hersteller seine Schwachstellen-Management-Lösung Tenable.sc (zuvor als SecurityCenter vermarktet) um eine Funktion für „Predictive Prioritization“ ergänzt. Tenable.sc ist eine Kernkomponente...

Weiterlesen

Tenable: Gezielt gegen gefährliche Schwachstellen vorgehen

Für Unternehmen ist es laut Tenable schwierig, Schwachstellen effektiv zu priorisieren. Die richtige Einordnung sei jedoch eine geschäftskritische und strategische Grundvoraussetzung für Organisationen, um Cyberrisiken zu reduzieren und laut Hersteller die derzeit wirksamste Vorgesehensweise, um die Unternehmenssicherheit zu verbessern. Der vom Tenable Research Teams kürzlich veröffentlichte...

Weiterlesen

Tenable vereinfacht Schwachstellenbewertung

Tenable hat mit SecurityCenter 5.7 eine neue Version seiner Sicherheitslösung vorgestellt. Mit neuen Erweiterungen sollen Unternehmen beispielsweise den Sicherheitsstatus mobiler Workspaces der Mitarbeiter besser bewerten und managen können. Die bestehenden Integrationen von CyberArk und Thycotic hat der Hersteller um Access-Management-Plattformen wie Bomgar und BeyondTrust ergänzt. Auf diese...

Weiterlesen

Schwachstellen in Industriesystemen priorisiert behandeln

Tenable will das Sicherheitsrisiko in konvergierten IT/OT-Umgebungen reduzieren. Neben einer Erweiterung seiner Tenable.io-Plattform hat der Security-Anbieter in Zusammenarbeit mit Siemens eine Lösung namens „Industrial Security“ vorgestellt, um Schwachstellen in OT-Systemen (Operational Technology, Industrieanlagen) zu erkennen. Ziel ist es, dass Unternehmen Schwachstellen in...

Weiterlesen

Tenable Research entdeckt Schwachstelle in kritischer Infrastruktur

Die Security-Experten von Tenable haben vor Kurzem eine kritische Schwachstelle in zwei Applikationen von Schneider Electric entdeckt. Die Schwachstellen betreffen die Remote Code Execution von Applikationen, die häufig in Produktions-, Öl- und Gas-, Wasser-, Automatisierungs- sowie Wind- und Solaranlagen zum Einsatz kommen. Werden die Schwachstellen von Cyberkriminellen ausgenutzt, können sie...

Weiterlesen

Schwachstellenscans für Container, Web-Apps und IoT

Tenable Network Security, bekannt als Hersteller des Schwachstellenscanners Nessus, erweitert seine Cloud-basierte Tenable-IO-Plattform um Funktionen für die Risikobewertung von Containern. Zudem unterstützt Tenables passiver Schwachstellenscanner Nessus Network Monitor nun neben IT-Netzwerkverkehr auch diverse Protokolle aus dem OT- und IoT-Umfeld (Operational Technology, Internet of Things)....

Weiterlesen
Loading

Anzeige

LANline-Newsletter

Lesen Sie regelmäßig die aktuellsten Nachrichten aus der LANline-Welt in unserem LANline-Newsletter oder gehen Sie auf Nummer sicher mit dem Security Awareness Newsletter.

››› Hier abonnieren!

Anzeigen

Anzeigen

LANline Events

Besuchen Sie eine Veranstaltung aus unseren hochwertigen Event-Reihen:

››› LANline Tech Forum

››› Datacenter Symposium

››› LANline Workshops

Anzeigen

Video

LANline abonnieren

LANline ist die marktführende Fachzeitschrift für IT, Netzwerk und Datacenter. Sie ist konzipiert für Spezialisten aus den Bereichen Computernetzwerk, Rechenzentrum sowie Daten- und Telekommunikationstechnik.

››› Hier LANline-Abo sichern

Anzeigen