Extreme Networks: IoT-Sicherheit mit automatisierter Bedrohungsabwehr

Netzwerk- und Sicherheitsanbieter Extreme Networks hat mit ExtremeAI Security eine Sicherheitslösung vorgestellt, die künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen (ML) nutzt, um Angriffe auf IoT-Geräte (Internet of Things) zu identifizieren und zu beseitigen. ExtremeAI Security erkennt laut Hersteller bösartigen Datenverkehr und überwacht IoT-Geräte in Echtzeit auf Verhaltensanomalien....

Weiterlesen

Automatische Ermittlung von Angriffshistorien

Mit seiner neuen EDR-Lösung (Endpoint Detection and Response, Reaktion auf Sicherheitsvorfälle auf Endgeräten) namens ActiveEDR will SentinelOne neue Maßstäbe im Endpunktschutz setzen: Die Software ermögliche es Sicherheitsteams, die Vorgehensweise von Angreifern schnell zu durchschauen und selbstständig sowie unabhängig von Cloud-Ressourcen darauf zu reagieren. Nicht nur ein SOC-Team, sondern...

Weiterlesen

Unisys: Minutenschnelle Isolation von Angreifern

Stealth 4.0 isoliert laut Hersteller Unisys böswillige Benutzer oder von Malware befallene Geräte innerhalb weniger Minuten nach deren Identifikation. Die Lösung sei branchenweit die erste Sicherheitssoftware mit einer solchen „Dynamic Isolation“-Funktion. Das Verfahren soll Unternehmen die Möglichkeit geben, ihren Geschäftsbetrieb fortzuführen, selbst wenn sie gerade Ziel eines Angriffs sind....

Weiterlesen

Radware: AWS-Workloads effektiver schützen

Der neue Cloud Workload Protection (CWP) Service von Radware, einem Spezialisten für IT-Sicherheit und Anwendungsbereitstellung, soll Cloud-Umgebungen von Unternehmen vor Datenlecks, Kontoübernahmen und Ressourcenmissbrauch schützen. Mittels KI-basierter Auswertung von Metadaten, Logs und Nutzungsmustern, so Radware, identifiziere der Dienst exponierte Assets in AWS-Umgebungen ebenso wie unnötig...

Weiterlesen

Mit Sandbox gegen schädliche E-Mail-Anhänge

Die Browser-Funktion „Docs in the Box“ des abgesichterten „R&S Browsers in the Box“ von Rohde & Schwarz Cybersecurity erlaubt es Nutzern, unsichere Dateianhänge zunächst in einer sicheren Sandbox-Vorschau zu öffnen. Der Anwender könne dann entscheiden, ob es sich um ein echtes Dokument handelt und ob er dem Absender wie auch dem Dokument vertraut. Damit verhindere die virtuelle Sandbox...

Weiterlesen

Mit Endpoint-Security-Tools und Know-how gegen Angriffe

Dell stellt mit „SafeGuard and Response“ ein Paket neuer Endgeräte-Sicherheitslösungen vor. Das Angebot kombiniert Managed Security, Expertise zur Reaktion auf Sicherheitsvorfälle (Incident Response) sowie die Verhaltensanalyse von Secureworks mit der EPP-Plattform (Endpoint Protection) von CrowdStrike. Mit der Cloud-basierten, KI-gestützten (künstliche Intelligenz) EPP-Plattform von CrowdStrike...

Weiterlesen

IoT-Geräte einfach vor Angriffen schützen

Angesichts eines starken Anstiegs der Angriffe auf IoT-Devices (Internet of Things) – laut aktueller Berichte von 2016 bis 2017 um 600 Prozent – will Extreme Networks mit der Lösung Defender for IoT eine anwenderfreundliche Sicherheitslösung für derlei vernetzte Geräte liefern. Die Lösung lasse sich in jedem Netzwerk einsetzen, so der Hersteller. Zudem sei die Bedienung – nach ersten Vorarbeiten...

Weiterlesen

Kaspersky Lab schließt Lücken in IIoT-Plattform von Moxa

Experten des Endpoint-Protection-Spezialisten Kaspersky Lab haben in der IoT-Plattform ThingsPro Suite des Herstellers Moxa sieben zuvor unbekannte Schwachstellen (Zero-Days) entdeckt und geholfen, diese zu schließen. Moxas Lösung dient der Datenerfassung und Fernanalyse von Industriesteuerungssystemen (Industrial Control System, ICS). Einige der identifizierten Sicherheitslücken hätten es...

Weiterlesen

Radware will Online-Handel vor bösartigen Bots schützen

Radware hat angekündigt, ShieldSquare zu übernehmen, einen führenden Anbieter von Lösungen zur Abwehr bösartiger Bots. ShieldSquare, gegründet 2014, ist einer der Pioniere in der Bot-Mitigation und von Forrester als einer von drei „Solution Leaders“ anerkannt, zudem ein „Cool Vendor“ von Gartner. Der Abschluss der Transaktion soll noch in diesem Quartal erfolgen. „Mehr als 50 Prozent des...

Weiterlesen

Kaspersky Lab eröffnet Transparenzzentrum in Zürich

Im Rahmen einer weltweiten Transparenzinitiative will Kaspersky Lab ab sofort schädliche und verdächtige Dateien, die europäische Nutzer mit Kaspersky-Produkten ermittelt und geteilt haben, ausschließlich in zwei Rechenzentren am Standort Zürich verarbeiten. Das gab der russische Security-Spezialist am 13. November bekannt. Dies ist der erste Schritt einer Initiative, den der Anbieter letztes...

Weiterlesen
Loading

Anzeige

LANline-Newsletter

Lesen Sie regelmäßig die aktuellsten Nachrichten aus der LANline-Welt in unserem LANline-Newsletter oder gehen Sie auf Nummer sicher mit dem Security Awareness Newsletter.

››› Hier abonnieren!

Anzeigen

Anzeigen

LANline Events

Besuchen Sie eine Veranstaltung aus unseren hochwertigen Event-Reihen:

››› LANline Tech Forum

››› Datacenter Symposium

››› LANline Workshops

Anzeigen

Video

LANline abonnieren

LANline ist die marktführende Fachzeitschrift für IT, Netzwerk und Datacenter. Sie ist konzipiert für Spezialisten aus den Bereichen Computernetzwerk, Rechenzentrum sowie Daten- und Telekommunikationstechnik.

››› Hier LANline-Abo sichern

Anzeigen