Mit einem neuen Collaboration-Tool will Swyx die Zusammenarbeit in Unternehmen mit internen und externen Mitarbeitern oder Partnern vereinfachen. Swyx Meeting erlaube die einfache Organisation von Web- und Videokonferenzen mit bis zu zehn Teilnehmern. Dazu ermögliche der WebRTC-basierte Collaboration-Dienst Online-Meetings über den Browser, ohne dass die Teilnehmer im Vorfeld eine Software installieren müssen. Aufgrund der nahtlosen Integration in die zentrale Benutzeroberfläche der hauseigenen Kommunikationslösung haben Anwender alle relevanten Funktionen stets im Blick und können das Tool bei Bedarf umgehend starten, etwa während eines Telefongesprächs, so der Hersteller.

Der Funktionsumfang von Swyx Meeting umfasst neben einer Audio- und Videokommunikation auch das Versenden von Nachrichten oder das Teilen von Inhalten, etwa die Übertragung des eigenen Bildschirms. Die Warteraumfunktion mit integrierter Zutrittskontrolle bietet dem Organisator einer Web-Konferenz die Möglichkeit, den Teilnehmerstatus zu verwalten und Nachrichten an alle eingeladenen Teilnehmer zu übermitteln. Ebenso stehe ein Gruppenchat für den Austausch während des Meetings zur Verfügung. Auch sei es möglich, einen privaten Chat mit jedem anderen Teilnehmer zu beginnen. Des Weiteren erlaube das Tool den Austausch von Dateien, sodass Anwender gemeinsam an Dokumenten arbeiten oder eine Präsentation besprechen können.

Weitere Informationen finden sich unter www.swyx.de.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.