Eine einfache digitale Zutrittslösung für Smart Homes oder Büros will das Wiener Start-up Tapkey auf der IFA 2018 in Berlin (31. August bis 5. September) am Partnerstand von Conrad Connect zeigen. Mit der hauseigenen App und dazu passenden Schlössern sollen Anwender von einer digitalen Zutrittskontrolle profitieren können. Ziel der Österreicher ist es, sich als führende Smart-Access-Plattform zu etablieren.

Über die dazugehörige App lassen sich die Smart Locks und Wallreader von Tapkey registrieren. Anschließend kann der Nutzer elektronische Schlüssel (Smartphone Keys) vergeben, zeitlich begrenzen und auch wieder löschen. Diese lassen sich wiederrum per E-Mail an die gewünschte Person versenden, die das dazugehörige Smart Lock per Smartphone öffnen kann. Als Alternative zum Smartphone Key besteht laut Hersteller auch die Möglichkeit, NFC Tags, Cards und Sticker via App zu programmieren und zu vergeben. Auf diese Weise eignet sich die Lösung nach Herstellerbekunden besonders bei zunehmender Anzahl von Zutrittsberechtigten, häufigem Wechsel oder wenn eine (zeitliche) Beschränkung notwendig ist.

Die App gibt zudem einen Überblick, zu welchen Schließanlagen und für welchen Zeitraum der Nutzer eine Zutrittsberechtigung erhalten hat. Im Funktionsumfang der Software ist ebenso ein Zutrittsprotokoll enthalten, das einen Überblick darüber gibt, wer wann welches elektronische Schloss geöffnet hat. In puncto Sicherheit setzt Tapkey für die Kommunikation zwischen dem Backend und den elektronischen Schlüsseln auf eine End-to-End-Verschlüsselung.

Anwender sollen mit Tapkey den Zutritt zu ihren Gebäuden mit dem Smartphone steuern, bedienen und managen können. Über eine API ist die Tapkey-App darüber hinaus mit der Smart-Living-Plattform von Conrad Connect verbunden. Auf diese Weise lassen sich die Smart-Home-Lösungen von Conrad Connect mit dem Zutritts-Management des Start-Ups kombinieren. Conrad Connect ermöglicht es nach eigenen Angaben, intelligente Geräte, Apps und Services über ein frei konfigurierbares Dashboard miteinander zu vernetzen sowie komplexe Abläufe durch übersichtliche Projekte zu automatisieren und diese per Knopfdruck mit der Community zu teilen.

Weitere Informationen finden sich unter www.tapkey.com.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.