TDE hat seinen LWL-Kabelkonfigurator komplett neu überarbeitet. Das Online-Tool soll sich durch die visuelle Unterstützung bei der Konfiguration von Glasfaserkabeln noch intuitiver und einfacher bedienen lassen. Dafür hat der Hersteller hochauflösende Fotos aller Steckverbinder integriert.

Über den neu designten Kabelkonfigurator ist es nach Bekunden von TDE möglich, LWL-Patch- und Trunkkabel plausibel und fehlerlos zu konfigurieren. Anwender wählen dafür zunächst unter www.tde.de/konfigurator/lwl-kabel/ die gewünschte Anwendung aus den Bereichen Patchen, Innen- oder Außenverlegung sowie Mobilkabel aus. Anschließend lasse sich der Fasertyp mit Faseranzahl festlegen. Die OM-Klassen hat TDE nach eigenen Angaben entsprechend der offiziell normierten Farbe passend gekennzeichnet. Da das Tool mit der Parameterwahl automatisch eine überschaubare und begrenzte Auswahl an Kabeln oder Steckverbindern zur Verfügung stellt, lassen sich nur plausible Konfigurationen erstellen, betont der Hersteller. Im nächsten Schritt kann der Anwender Stecker A und B konfigurieren.

Im Rahmen der Überarbeitung des hauseigenen Kabelkonfigurators hat TDE nach eigenen Angaben hochauflösende Bilder und ein Mouse-Over mit detaillierten Informationen in das Online-Tool integriert. Anwendern stehe nun die Option zur Verfügung, Steckverbinder visuell auszuwählen. Auf diese Weise sollen sie in der Lage sein, Steckverbinder klar voneinander zu unterscheiden, um so eine zuverlässige Konfiguration zu erstellen, so der Hersteller weiter. Zudem soll das Tool eine Vielfalt an unterschiedlichen Konfigurationen ermöglichen und diese durchgängig auf ihre Plausibilität prüfen, sodass Anwender individuelle Patch- und Trunkkabel-Optionen erhalten. Im nächsten Schritt plant TDE, die Fotos durch 3D-Animationen zu ersetzen, um Nutzern die Möglichkeit zu geben, Steckverbinder von allen Seiten zu betrachten.

Nach Wahl des gewünschten Steckverbinders legt der Nutzer anschließend die individuelle Ausstattung wie Länge, Einzugshilfe, Aufkleber und Ausführung fest. Da das Online-Tool alle Konfigurationsschritte in einer Auswahlleiste zeigt, kann der Anwender jederzeit Änderungen und Anpassungen vornehmen. Nach Abschluss der Konfiguration besteht die Möglichkeit, die konfigurierten Artikel unter Angabe der Stückzahl auf die Merkliste zu setzen und als Anfrage an den herstellereigenen Vertriebsinnendienst zu senden.

Der LWL-Kabelkonfigurator ist ab sofort unter www.tde.de/konfigurator/lwl-kabel/ verfügbar. Weitere Informationen finden sich unter www.tde.de.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.