Der Carrier Telefónica Deutschland hat sein O2-Free-Business-Portfolio um neue Tarife erweitert. Ab dem 18. September 2017 seien pro Monat bis zu 30 GByte Datenvolumen buchbar. Für Unternehmen, deren Mitarbeiter nur geringe Datenmengen benötigen, führt der Mobilfunkanbieter nach eigenen Angaben seine neuen O2-Business-Basic-Tarife ein. Hier stehe das Telefonieren im Fokus. Mit Optionen wie ein passendes Smartphone bis extra Datenvolumen sollen Geschäftskunden ihren O2-Business-Basic-Tarif anpassen können.

Mit dem Tarif O2 Free Business S bekommen Geschäftskunden laut Telefónica 1 GByte Datenvolumen für 25 Euro im Monat. Für fünf Euro mehr im Monat bietet der Tarif Free Business M bereits 15 GByte Datenvolumen. Bei der L-Variante stehen 25 GByte zur Verfügung. Die Kosten für Geschäftskunden belaufen sich hierbei auf 40 Euro pro Monat. Ein Datenvolumen mit 30 GByte Datenvolumen gibt es im Rahmen des Tarifs O2 Free Business XL für monatlich 50 Euro.

Bei allen Free-Business-Tarifen sind laut dem Carrier Telefonieren und SMS in alle deutschen Mobilfunk- und Festnetzte inklusive. Die Surfgeschwindigkeit im mobilen Internet betrage bis zu 50 MBit/s. Sollten Geschäftskunden das gebuchte Datenvolumen aufgebraucht haben, surfen sie mit bis zu 1 MBit/s weiter. Zudem stehen Zusatzleistungen wie Inklusivminuten in das EU-Ausland sowie Multicards zu Verfügung. Für einen Aufpreis von zehn Euro im Monat bietet Telefónica bei allen vier Tarifen auch Smartphones oder Tablets an. Die Sollten Geschäftskunden das gebuchte Datenvolumen aufgebraucht haben, surfen sie mit bis zu 1 MBit/s weiter.

Das neue O2-Business-Basic-Portfolio richtet sich laut O2 hingegen an Unternehmen, deren Mitarbeiter nur ein geringes Datenvolumen benötigen. Im S-Tarif für 3,90 Euro im Monat sind firmeninterne Telefonate inklusive. Der Tarif Basic M für monatlich zehn Euro bietet neben der inklusiven firmeninternen Telefonie zusätzlich noch 100 Freiminuten für externe Gespräche in deutsche Fest- und Mobilfunknetze sowie ein Datenvolumen von 200 MByte (bis zu 21,6 MBit/s). Für 15 Euro im Monat erhalten Geschäftskunden mit dem L-Tarif eine Telefonie- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze sowie ebenfalls ein Datenvolumen von 200 MByte (21,6 MBit/s). Für einen Aufpreis von monatlich fünf Euro bietet der Tarif Business Basic XL neben einer Telefonie- und SMS-Flatrate in alle deutsche Netze ein Datenvolumen von 1 GByte mit bis zu 21,6 MBit/s.

Auch hier können Unternehmen für einen Aufpreis von monatlich zehn Euro ein Smartphone oder Tablet zum Tarif erhalten. Durch optional hinzubuchbare Optionen sollen Unternehmen zudem die Tarife an ihre individuellen Bedürfnisse anpassen können. So lässt sich der jeweilige Tarif für fünf bis zehn Euro im Monat um Datenvolumen von 500 Mbyte bis 5 GByte ergänzen. Eine zusätzliche Multicard bietet O2 in allen vier Tarifen für einen monatlichen Aufpreis von fünf Euro an.

Weitere Informationen finden sich unter www.telefonica.de.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.